Mannschaft Magazin

Warum reden wir nicht über Depressionen?

Auf zittrigen Beinen stand ich in der Küche meiner Mainzer Mietwohnung. Es war der 1. Januar 2018. Gerade hatte ich meiner Vermieterin mitgeteilt, dass ich schon morgen und nicht wie geplant erst im März abreisen würde. Verwirrt, aber auch besorgt schaute sie mich an. Was denn passiert sei, fragte sie. «Gesundheitliche Probleme», antwortete ich.

Energie auf Kredit

Kurz vor Silvester reisten mein Partner Marco und ich nach Mainz. Wir hatten beide eine Woche Ferien und wollten die Zeit gemeinsam verbringen. Ich würde drei Monate hier bleiben, um bei einem Fernsehsender zu arbeiten – Marco würde nach der Woche zurück in die Schweiz fahren.

Bereits Monate vor unserem Deutschlandaufenthalt merkte ich, wie gestresst ich war. An den Wochenenden schaffte ich es kaum noch zu entspannen oder einfach nur auszuschlafen.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Mannschaft Magazin

Mannschaft Magazin3 min gelesen
Guter Wein Will Reife Haben
Keine Website, keine E-Mails, kein Internet. Cordula Fehlow ist es gewohnt, gegen den Strom zu schwimmen. Während andere Winzer*innen die Marketingtrommel rühren, Broschüren drucken und am eigenen Webshop herumbasteln, ist die 56-Jährige lieber in ih
Mannschaft Magazin1 min gelesen
Insidertipps
Zentraler und mit einer schöneren Aussicht kann man in Madrid fast nicht nächtigen. Dieses elegante Hotel liegt direkt an der Plaza Mayor und bietet insgesamt 87 luxuriös ausgestattete Zimmer und Suiten. Auf dem Dach des Hotels befindet sich ein Sonn
Mannschaft Magazin2 min gelesen
«Von Einer Kleinen Fläche Konnte Man Früher Leben»
Martin Rosenberger ist Winzer in der zwölften Generation. Sein Weingut in Niederösterreich befindet sich seit 1784 im Familienbesitz und umfasst heute zweieinhalb Hektar Reben und einen Hektar Aprikosen. Was nach einer respektablen Fläche klingt, ist