Mannschaft Magazin

«lch will Proststa und Sexualität enttabuisieren-»

Herr Dr. Margreiter, warum ein Buch über Männergesundheit?

Ich spielte schon länger mit dem Gedanken, mein gesammeltes Wissen aufzuzeichnen. Es war also eine ideale Fügung, als der Verlag mich letztes Jahr mit derselben Idee anfragte. Männergesundheit wird bei uns immer wichtiger. 2005 absolvierte ich ein Fellowship an der Cornell University in New York. Zu dieser Zeit war dort «Men’s Health» bereits ein grosses Thema, während es hier kaum jemanden gab, der sich damit beschäftigte.

Mit Männergesundheit ist also mehr als nur die Urologie gemeint.

Genau. Männergesundheit umfasst sowohl die körperliche als auch die psychische Verfassung, das Herz-Kreislaufsystem, den Magen-Darm-Trakt, das Testosteron oder die Prostata – alles hängt zusammen. Bei Erektionsstörungen spielen beispielsweise

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Mannschaft Magazin

Mannschaft Magazin2 min gelesenLGBTQIA+ Studies
5 Fragen an Danielle Lessovitz
Danielle, wie kam deine erste Idee für deinen Film «Port Authority» zustande? Seinen Ursprung hatte der Film schon zehn Jahre, bevor ich das Drehbuch schrieb. Nämlich in meiner Erkenntnis, dass die Repräsentationen von Liebe, die ich in Film und Fern
Mannschaft Magazin7 min gelesenLGBTQIA+ Studies
1 So Einen Moment Hatten Nicht Mal Heteros
Als es in den Niederlanden endlich so weit ist, dass homosexuelle Paare gleichberechtigt heiraten können, sind Louis Rogmans und Ton bereits über ein halbes Leben zusammen. Kennen gelernt haben sich die beiden Männer 35 Jahre zuvor, kurz nach dem Tod
Mannschaft Magazin1 min gelesen
Arts
Formen der Intimität sind stets im Wandel. Während der AIDS-Krise liebten wir uns anders als nach dem Aufkommen der PrEP. Das eingeschränkte Leben mit COVID-19 zeigt uns aber auch, dass wir Intimität verlieren können. Die Allgegenwart digitaler Medie