Mannschaft Magazin

Aliens, Apokalypse und Araki

Gregg, «Now Apocalypse» ist nach gut 30 Jahren Kino deine erste eigene Fernsehserie. Wolltest du etwas ganz Neues ausprobieren?

(Lacht.) Nein, damit hat das nichts zu tun. Die Idee, eine Serie zu kreieren, hatte ich eigentlich schon so lange, wie ich hinter der Kamera stehe. In den Achtzigerjahren studierte ich Film, und als in jener Zeit «Twin Peaks» von David Lynch im Fernsehen lief, haute mich das vollkommen um. Ich konnte es kaum fassen, dass so eine irre, kreative Sache Woche für Woche in den Haushalten des ganzen Landes zu sehen war. Seither behielt ich den Gedanken stets im Hinterkopf.

Dafür dauerte es dann erstaunlich lange . . .

Stimmt, aber die Idee war nie weg. Mein Film «Nowhere» aus den Neunzigerjahren hatte eine Struktur, die an das

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen