Mannschaft Magazin

Woof ! Liebe auf sechs Beinen

David und Marta

David, was unterscheidet deinen Hund von anderen?

Marta ist überaus kritisch und lässt so schnell niemand an sich ran. Das zeigt sich vor allem an ihrem lauten Bellen, wenn man sich ihr ungebeten nähert. Das wird trotz hartem Training nur langsam weniger. Sennenhunde sind Hirtenhunde und Beschützer von Bauernhöfen, weshalb sie meinen Partner und mich wohl als ihre Schafe sieht und jegliche Gefahr von uns fernhalten will (lacht). Sie ist als Wachhund absolut unbestechlich. Hat man aber mal ihr Vertrauen gewonnen, ist sie unglaublich loyal, zuneigungsbedürftig und anhänglich.

Wo siehst du den grössten Unterschied in der Erziehung zwischen Hunden und Kindern?

Die Frage finde ich schwierig, da ich Kinder und Hunde in keiner Weise gleichsetze. Hunde sind wohl um einiges loyaler als Kinder, bleiben dafür aber auch ihr Leben lang abhängig von dir. Kinder hingegen erzieht man von Anfang an zur Selbständigkeit. Vielleicht fallen sie einem auch mal in den Rücken. Was beide wohl gemeinsam haben, ist die Tatsache, dass, sobald sie da sind, das Leben nicht mehr sein wird wie zuvor. Ähnlich wie bei einem Kind stellt ein Hund die aktuelle Lebensplanung auf den Kopf, und man hinterfragt seine Prioritätensetzung.

Wie organisierst du die Betreuung im Alltag?

Marta ist sehr aktiv, weshalb wir sie nicht fünf Tage die Woche im Büro haben wollen. Ohne

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Mannschaft Magazin

Mannschaft Magazin2 min gelesen
Liebe Mannschaft
In den vergangenen Wochen musste ich an Jim Carrey denken – besser gesagt an seine Rolle im Film «Vergiss mein nicht!». Es ist ein alter Film und lange her, dass ich ihn zuletzt gesehen habe, doch aufgrund der anhaltenden COVID-19-Situation kam er mi
Mannschaft Magazin1 min gelesen
Mehr Geschichten
Das Magazin «Rainbow Refugees (Stories)», welches vom Fotografen Francesco Giordano in München initiiert wurde, erzählt die Geschichten von 27 LGBTIQ-Geflüchteten, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Identität in ihren Heimatländern verfol
Mannschaft Magazin2 min gelesenGender Studies
Warum Frauenpartys?
«Vielleicht ein Harness, Anna?» Viktor greift zur nächsten Moule, dann sieht er mich wieder erwartungsvoll an. «Ich hab‘ ein sehr schönes Harness. Ich könnt‘ das anziehen.» – «Eher nein», antworte ich. «Lesben ziehen keine Harnesses an eine Poolparty