Mannschaft Magazin

6 «Wir lieben uns dort, wo uns niemand sieht»

«Ich kann nicht durch meine blosse Existenz zu einem Kriminellem erklärt werden.»

Als seine Monatsblutungen einsetzten, sass Mwamba Nyanda in einem Männergefängnis in Tansania. Wegen der Verhaftung konnte er sich kein Testosteron mehr nachspritzen. Seitdem merkte er an jedem Tag, wie sich sein Körper verändert. Jetzt spürt Mwamba die Krämpfe in seinem Bauch und das Blut in der Hose. Er bewegt sich kaum, um seine Kleidung nicht zu besudeln, geht nur nachts zur Toilette und duscht, während die anderen Häftlinge schlafen. Mwamba besticht einen Wärter, der ihn mit einer Frau sprechen lässt. Sie steckt ihm nachts heimlich Binden zu. Mwamba hat Angst. Wenn die anderen Häftlinge erfahren, dass er im Körper eines Mädchens geboren wurde, ist er im Männergefängnis nicht mehr sicher.

Es ist November 2018 und die Regierung in Daressalaam, der grössten Stadt Tansanias, hat die Jagd auf die LGBTIQ-Communi› eröffnet. Paul Makonda, Regionalkommissar von Daressalaam, reagiert damit auf das viral gegangene Video einer Frau, die Analsex hat. Dass die Frau heterosexuell ist, stört Makonda wenig. Ihm

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Mannschaft Magazin

Mannschaft Magazin1 min gelesen
«Ein Eher Kühles Regiedebüt»
John (Viggo Mortensen) lebt glücklich mit Ehemann Eric und Adoptivtochter Gracie in L. A. Nun holt er seinen dementen Vater Willis (Lance Henriksen) in die Stadt, der nicht mehr allein auf seiner Farm wohnen kann. Da der alte Herr nichts von seiner ä
Mannschaft Magazin3 min gelesenCrime & Violence
World News
Carson City – Am 3. November, dem Tag der US-Präsidentschaftswahl, stimmte Nevada auch über die Frage ab, ob die Eheöffnung in der Verfassung verankert werden soll. Die meisten Menschen im US-Bundesstaat fanden: ja. Die Wähler*innen hoben damit ein 1
Mannschaft Magazin1 min gelesenGender Studies
Hochzeiten und Scheidungen
In den Niederlanden gab es von 2001 bis 2019 insgesamt 12 777 Eheschliessungen von Männerpaaren. Im ersten Jahr lag die Zahl besonders hoch bei 1339 (bei Heteros: 79 677), danach im Schnitt bei 635 schwulen Hochzeiten pro Jahr. Die Zahl der Frauenp