Mannschaft Magazin

9 «Keiner weiss, was im Inneren einer Familie passiert»

Mike F. (seinen vollen Namen möchte er geheim halten) aus einer Kleinstadt in Mittelhessen wuchs in einem christlichen Umfeld auf. Vor allem durch die Grosseltern ermöglicht, konnte er zweimal im Jahr auf Freizeiten, etwa mit dem Bibellesebund oder dem CVJM; auch in der Jungschar und im Jugendkreis war er Mitglied, wo teils sehr christlich-konservatives Gedankengut vorherrschte.

«Homosexualität ist nicht Gottes Wille, ergo nicht in Ordnung!», lernte er von klein auf. Und wenn man schon schwul ist, dann sollte man es gefälligst nicht ausleben. Als er mit 12, 13 Jahren entdeckte, dass er auf Männer steht, hat er es erst mal verheimlicht. Doch irgendwann kam es raus.

Gott möchte das nicht, sagte man ihm. Er brauche Kraft, um sich zu ändern, müsse mehr beten. Doch es half nichts. Es gab erste Liebeleien, mit 16 hatte er den ersten sexuellen Kontakt mit einem Mann. Mit seinem Gewissen ging das nicht zusammen. «So begann ein Kreislauf von Problemen», erinnert sich Mike, und er beschloss: So kann es nicht weitergehen!

In den Fängen der «Ex-Gays»

Der gelernte Gärtner probierte es bei einem ›erapeuten nach dem nächsten und kam schlussendlich über die evangelische Organisation Weisses Kreuz in Kassel zu einem Psychologen beim Marburger Christustreff, einem «selbsternannten Gesprächstherapeuten», wie Mike ihn nennt. Sein Name: Roland Werner. Der evangelikale ›eologe sagt von sich, er habe seine Homosexualität überwunden, und gilt in evangelikalen Kreisen als Aushängeschild der «Ex-Gay»-Bewegung. Heute leitet Werner die Koalition für Evangelisation

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Mannschaft Magazin

Mannschaft Magazin6 min gelesen
7 Das fehlende Puzzleteil
Früher spielte Fabian im Verein Fussball, bei den Frauen, auch noch nach Beginn seiner Testosteronbehandlung Ende 2015. Für den Verein sei das okay gewesen, aber irgendwann beschloss er, damit aufzuhören – aus Respekt vor den rechtlichen Aspekten und
Mannschaft Magazin10 min gelesenPolitics
1 Der Hoffnungsträger aus der Favela
Als David Miranda am späten Nachmittag der Pride Parade von São Paulo, der angeblich grössten Pride der Welt, oben auf einem Wagen steht, da wirkt er endlich wieder entspannt. Seine Rede hat er hinter sich gebracht, die Regenbogenfahne auf seiner Wan
Mannschaft Magazin1 min gelesen
Art-Déco-Atmosphäre Inmitten Der Walliser Alpen
Das 4* Hotel Ambassador setzt auf anspruchsvolle Hotel-Tradition und eine exzellente französische Küche. Das Hotel im Herzen der Schweizer Ferienregion Brig-Simplon ist seit 75 Jahren im Familienbesitz. Umgeben von der eindrücklichen Walliser Berglan