WECHSELJAHRE

DER GOLDENE SCHATZ DER BACHBLÜTEN

Teil 2 / Depression, Unruhe, Gereiztheit

Hormonelle Veränderungen sind während dem ganzen Leben einer Frau präsent. Gerade das Auf und Ab von Östrogen und Progesteron sind für die emotionale Disharmonie verantwortlich, die uns ja bereits in der Pubertät zu schaffen macht, in jeden Monat während der Menstruation, bis hinein in die Wechseljahre. Sie lösen die klassischen Symptome von Unruhe, Depression und Gereiztheit aus, die gerade in der Menopause verschärft auftreten können.

Gefühle gewinnen

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von WECHSELJAHRE

WECHSELJAHRE6 min gelesen
Burnout In Den Wechseljahren
Das „Ausgebranntsein“ ist ein Zustand starker emotionaler, geistiger und körperlicher Erschöpfung mit deutlich reduzierter Leistungsfähigkeit. Berufliche Überlastung und Stress, der nicht bewältigt werden kann, sind seine Hauptursachen. In unserem Na
WECHSELJAHRE1 min gelesen
Wechseljahre
Hildegard Aman-Habacht Hildegard Aman-Habacht Philipp Feichtinger Zora Gienger Ewald Kliegel Tanja Krupalija Katharina Kühtreiber Armelle Müller Iris Pichler Abbas Schirmohammadi Sandra Schneider Sandra Riesenhuber Diana Schon-Rupp DIin Elisabeth Hof
WECHSELJAHRE5 min gelesen
Anti Stress Yoga Für Die Wechseljahre
Wechseljahresbeschwerden verschlimmern sich gravierend, wenn eine Frau unter Dauerstress steht. Kein anderer Faktor ist so ausschlaggebend für das Erleben der Wechseljahre und ihrer Symptome wie Dauerstress. Ab und zu eine stressige Situation zu erle