Smart Homes

Wenn der Postbote nicht klingelt…

Im Internet bestellt? Mal wieder nicht zu Hause, wenn das Paket kommt? Paketboxen befreien von der Pflicht, die ersehnten Neuzugänge irgendwo in der (Nachbar-)Stadt suchen und dafür Kilometer und Zeit investieren zu müssen.

Immer häufiger findet der Shoppingbummel am Handy oder am PC statt, die Produkte werden wortwörtlich bis zur Haustür geliefert. Von den vergangenen Monaten abgesehen gibt es dabei allerdings das Problem, dass nicht jeder ständig zuhause ist, um Pakete anzunehmen. Zwar gibt es immer noch die lieben Nachbarn und (in größeren Städten) den Paketshop um die Ecke, bei denen die Lieferungen zwischengeparkt werden können, doch beide Lösungen haben ihre eigenen Nachteile. Paketboxen versprechen, das Problem verpasster Lieferungen unkompliziert und unabhängig von Öffnungszeiten zu lösen.

Die Idee ist so simpel wie bestechend:

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Smart Homes

Smart Homes1 min gelesen
Editorial
Der Anteil von Fertighäusern am gesamten Neubaumarkt für Ein-oder Zweifamilienhäuser in Deutschland liegt im Schnitt bei etwa 20 Prozent. Allerdings gibt es regional große Unterschiede. Um genauer zu sein, ein klares Nord-Süd-Gefälle mit einer besond
Smart Homes1 min gelesen
Ein Smart Home Sollte Das Meiste Von Selbst Erledigen
Wir setzen in vielen Bereichen auf Präsenzmelder, die es im Smart Home ermöglichen, Szenen ohne Zutun der Bewohner abzurufen. Kombiniert mit der Intelligenz der Zentrale kann man auf diese Art vieles automatisieren. Das können nicht nur Lichtszenen s
Smart Homes3 min gelesen
Modular In Der Bel Etage
Eigentlich bräuchten wir weniger Wohnraum, da es immer mehr Single-Haushalte, junge Paare und Alleinerziehende gibt, doch das Angebot an Neubauten bedient dieses Segment selten. Eine besonders clevere Lösung stellen die XSCUBES dar, denn sie erobern