So is(s)t Italien

Al fresco–das Draußengefühl

ommer war und bleibt für mich immer Sonne, Strand und Meer. Und natürlich auch gutes Essen! Aber damit meine ich nicht das Kochen mit Freunden, sondern das Essengehen mit der Familie. Und ob „pranzo“ (Mittagessen) oder „cena“ (Abendessen), eines darf nie dabei fehlen: dieses unbeschwerte Lebensgefühl, das sich nur in einem bestimmten „Raum“ entwickelt, der den Namen „al fresco“ trägt. Draußen! Den warmen Wind spüren, die Meerluft riechen, die Wellen im Hintergrund hören und das Meer in Form von einfachen Fischgerichten schmecken. Das alles

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von So is(s)t Italien

So is(s)t Italien1 min gelesen
Editorial
Liebe Leserin, lieber Leser, wie halten Sie es mit den Neujahrsvorsätzen? Haben Sie welche ins Auge gefasst? Wer künftig ein wenig mehr auf seine Gesundheit achten und dennoch nicht auf Genuss verzichten möchte, findet in dieser neuen Ausgabe von „So
So is(s)t Italien6 min gelesen
Nudelgerichte Mit Passender Weinempfehlung
Pappardelle con coniglio FÜR 4 PERSONEN 3 Zwiebeln5 Knoblauchzehen2 Karotten100 g Knollensellerie1 Kaninchen (ca. 1,5 kg, vom Metzger in Teile zerlegt)6 EL natives Olivenöl extra125 g geschälte Mandelkerne150 ml Weißwein450 ml Geflügelbrühe6 Stiele T
So is(s)t Italien4 min gelesen
4 RISOTTO x ANDERS
Risotto al pomodoro e salame FÜR 4 PERSONEN 2 EL Pinienkerne1/2 Bund Basilikum1/2 Bund Petersilie4 EL frisch geriebener Parmesan100 ml natives Olivenöl extra2 Schalotten1 Knoblauchzehe3 EL Butter350 g Risottoreis150 ml Weißwein ca. 1 l heiße Gemüsebr