NaturApotheke

Sinfonie in Rot und Blau

TIPP

In den kleinen grünen Kernen der Walderdbeere steckt ein Bitterstoff, der beim Kochen erst nach einigen Minuten zum Vorschein kommt. Also für Marmelade nicht nur Walderdbeeren nutzen

beeren sind eine unserer großen Sommerfreuden. Sie schmecken jetzt herrlich frisch und sind Gesundheit pur. Sie verwöhnen uns mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Dabei fördern die in ihnen enthaltenen natürlichen Farbstoffe unsere Gesundheit in hohem Maß, sie stärken unser Immunsystem, unsere Organe und unser Gedächtnis. Aufgrund ihrer Fähigkeit, freie Radikale im Körper zu binden, können sie uns auch vor zahlreichen Krankheiten schützen.

WALDERDBEEREN

Die Walderdbeere (Fragaria vesca) gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie begleitet uns schon seit der Steinzeit. Bekannt ist sie auch als Besingkraut, Erbel, Flohbeere, Hafelsbeere und rote Besinge. An lichten Standorten, Waldrändern und Waldwegen ist sie zu finden. Sie wächst als Rosettenstaude mit langen Ausläufern, hat weiße Blüten und langgestielte, an der Unterseite weißlich behaarte Laubblätter. Blütezeit ist etwa Mai bis Juli. Auch wenn es überraschend klingt, die Erdbeere gehört zu den Sammelnussfrüchten und ist daher nur eine Scheinfrucht. Die eigentlichen Früchte der Erdbeere sind die kleinen Nüsschen, das heißt die hellgrünen Körnerchen an ihrer Oberfläche.

Am besten schmeckt die wildwachsende, aromatische Walderdbeere, die lichte Stellen in Wäldern bevorzugt.

GESCHICHTLICHES

Als Nahrungsmittel und Heilpflanze begleitet die Walderdbeere den Menschen

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von NaturApotheke

NaturApotheke7 min gelesen
Kürbis: Sonnenkraft Für Kühle Tage
aus den unscheinbaren Pflänzchen, die sich gern auf dem Komposthaufen ansiedeln, sind große, runde oder flaschenförmige Früchte geworden. Mit seinen über 90 Gattungen und rund 850 Sorten bringt der Kürbis uns jedes Jahr wieder zum Staunen über die Ex
NaturApotheke8 min gelesen
Verwöhnrezepte Für Den Herbst
wenn sich der Herbst mit seinen kühleren Tagen ankündigt und die Landschaft sich durch das herabfallende Laub wandelt, spüren wir die Veränderung mit allen Sinnen. Auch die Haut verlangt nun nach einer anderen Pflege, die an die neue Jahreszeit mit i
NaturApotheke1 min gelesen
Meditation
Setzen Sie sich an einen ruhigen Ort mit einem möglichst weiten Blick, vielleicht in den Garten, an ein Fenster mit Aussicht oder an Ihren Lieblingsplatz. Gönnen Sie sich einige Augenblicke Ruhe. Dann legen Sie Ihre geöffneten Hände auf die Oberschen