NaturApotheke

Faszientherapien heute

Wie wir im Verlauf unserer Serie bereits gezeigt haben, bilden die Faszien ein lebendiges, gut miteinander vernetztes, körperweites System. Wenn wir uns länger oder gar jahrelang auf eine bestimmte Weise bewegen und bestimmte Haltungen einnehmen, stellt sich der Körper und mit ihm unser Fasziennetz und unsere Gesamtbefindlichkeit darauf ein. Beginnen wir, unsere gewohnten Haltungs- und Bewegungsmuster zu verändern, bewirkt dies längerfristig viele weitere Veränderungen: Wir trauen uns mehr zu, probieren neue Dinge, blühen häufig auf. Wie so oft gilt auch hier: Der Weg ist das Ziel!

VERSCHIEDENE FASZIENTHERAPIEN

Nachhaltige Veränderungen brauchen ihre Zeit und eine bewusste Entscheidung für prozessorientierte Körperarbeit. Jeder Mensch hat dabei sein eigenes Tempo und seinen ganz eigenen Weg.

Darum ist es empfehlenswert, die Methode herauszufinden, die für einen selbst die geeignetste ist. Denn davon hängt wesentlich ab, wie viel Spaß uns eine Therapieform macht und wie gut wir uns damit weiterentwickeln können. Heute wollen wir uns zwei Methoden ansehen: das FaszienYoga und das Rolfing.

Die Faszien danken

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von NaturApotheke

NaturApotheke1 min gelesen
Heilaffirmation Für Die Haut
* Ich bin der Hort der Geborgenheit, und ich schenke Erfahrungen, die uns direkt mit dem Innersten in Berührung bringen. * Während sich außen eine Gänsehaut bildet, wird das Gefühl von einem Frösteln erfasst, und manchmal öffnen sich sogar die Tränen
NaturApotheke2 min gelesen
Hier Finden Sie Die
Die NaturApotheke sollte in jeder der unten genannten Bahnhofsbuchhandlungen erhältlich sein. Sie finden unser Magazin auch im gut sortierten Zeitschriftenhandel. Wenn nicht, können Sie die Zeitschrift ohne Kaufzwang bestellen. Oder Sie prüfen einfac
NaturApotheke10 min gelesen
Es Geht Um Die Essenz
eigentlich wollte ich jetzt über nervenstärkende Kräuter und Teemischungen schreiben. Doch was nützt es, nur die Symptome zu behandeln, während wir weiterhin die stofflichen, emotionalen und gedanklichen Gifte unserer Zeit konsumieren? Gönnen wir uns