NaturApotheke

Edler Duft trifft feine Creme

Vier verf ührerische Sommerrezepte f ür Haut und Seele

„Das Gesicht ist der Spiegel der Seele.“
(Tu Fu 712–770 n. Chr.)

dieses Zitat des chinesischen Dichters könnte man auch so übersetzen: Die Haut ist der Spiegel der Seele. Haut und Seele sind eng miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Düfte sind in der Lage, direkt über das limbische System unsere Psyche und somit auch unseren Gesichtsausdruck zu beeinflussen. Sie können uns auf diese Weise anregen, stimulieren, erregen oder auch Erinnerungen wachrufen, unsere Herzen öffnen und tiefe Glücksgefühle hervorrufen. Verbinden wir diese Glücksgefühle doch mit unserer Lieblingscreme!

In den folgenden Rezepturen kombinieren wir wohltuende und erlesene Duftkompositionen aus dem Reich der Pflanzendüfte mit der Wirksamkeit feiner Öle, Tinkturen und Hydrolate. Jede Cremeanwendung wird so zu einem gleichermaßen betörenden wie pflegenden Erlebnis von ganz persönlichem Charakter, dem ein besonderer Zauber innewohnt.

Zunächst beginnen wir damit, alle benötigten Utensilien für die Cremeherstellung bereitzustellen.

BASISAUSSTATTUNG FÜR DIE CREMEHERSTELLUNG

2 Bechergläser aus feuerfestem Glas
1 Topf für das Wasserbad, in dem 2 Gläser nebeneinander Platz haben
2–3 kleine Messbecher für flüssige Zutaten (ca. 100–200 ml)
2 Glasrührstäbe
2 Kunststoffspatel
1 Gold- oder Briefwaage
1 Thermometer für Flüssigkeiten
Cremedosen und Flasche für Lotionen oder Duschgel
optional 1 Milchschäumer oder Stabmixer

Zusätzlich: Für teure ätherische Öle eine kleine Minipipette zum Dosieren

Wo Sie das Zubehör kaufen können, erfahren Sie am Ende des Artikels

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen