NaturApotheke

Selbstliebe–Empathie–Dankbarkeit LEBENSMOTOR UND AUSDRUCK VON LIEBE: UNSER HERZ

Ein gesundes Herz hat ungefähr die Größe einer geschlossenen Faust und wiegt etwa 300 g. Es liegt zwischen den beiden Lungenflügeln, wobei sich zwei Drittel in der linken Brustkorbhälfte befinden, also mehr zur Gefühlsseite hin verschoben, und circa ein Drittel in der rechten Brustkorbhälfte.

Angrenzende Strukturen bilden vorne: die Rückseite des Brustbeines, seitlich: rechter und linker Lungenflügel, hinten Speiseröhre und Aorta, oben die großen Gefäßstämme und unten das Zwerchfell, mit dem das Herz über eine dünne Zwischenwand aus Bindegewebe (Septum) verwachsen ist. Durch dieses Septum wird das Herz im Brustraum fixiert.

Die Herzwand gliedert sich von innen nach außen in drei Schichten: die weniger als 1 mm dicke Herzinnenhaut oder das Endocard, die Herzmuskelschicht oder das Myocard, das im linken Ventrikel circa 8–11 mm, im rechten Ventrikel etwa 2–4 mm und in den Vorhöfen weniger als 1 mm dick ist, und die Herzaußenhaut, das weniger als 1 mm dicke Epikard. Umschlossen wird das Herz vom Herzbeutel, dem Perikard.

Würde das Herz aus dem Körper entfernt und in einer geeigneten Nährlösung aufbewahrt, könnte es weiterschlagen. Dieses Experiment beweist eindrücklich, dass der Antrieb für die Herztätigkeit im Herzen selbst liegt: Das Herz arbeitet autonom und verdankt diese Selbstständigkeit speziellen Muskelzellen, die in der Lage sind, Erregungen zu bilden und weiterzuleiten. Die wichtigste Struktur für diese Erregungsbildung ist der Sinusknoten.

Dieser befindet sich in der Wand des rechten Vorhofs unmittelbar an der Mündungsstelle der oberen Hohlvene. Er bestimmt die Herzfrequenz und wird als Schrittmacher des Herzens bezeichnet.

DIE WICHTIGSTEN AUFGABEN DES HERZENS

Das Herz ist ein Hohlmuskel aus glatter Muskulatur, der als zentral gelegene Pumpe die Transportvorgänge in allen Blutgefäßen steuert.

Blutgefäße und Herz bilden zusammen das Herz-Kreislauf-System, das den gesamten Körper mit Sauerstoff und überlebenswichtigen Nährstoffen versorgt und Stoffwechselendprodukte und Kohlendioxid wieder abtransportiert.

Die Herzscheidewand, das Septum cardiale, teilt das Herz in zwei Teile: Die rechte Herzhälfte nimmt das sauerstoffarme Blut aus dem venösen Kreislauf des Körpers auf und pumpt es in den Lungenkreislauf, wo es mit Sauerstoff angereichert wird. Aus der Lunge gelangt das Blut in die linke Herzhälfte, die es in die Aorta und damit in den großen Körperkreislauf presst.

Beim gesunden Erwachsenen schlägt das Herz in Ruhe etwa 70 mal pro Minute, diesen Rhythmus bezeichnen wir auch

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von NaturApotheke

NaturApotheke4 min gelesen
Zeitgedanken und Medizinwege
Im Geschehen unserer Tage stimmig und gut unterwegs sein – wie kann es gehen? Vielleicht, indem wir auf der Bühne des Weltzirkus einfach unseren Platz einnehmen. Das geben, was speziell wir zu geben haben, auf die eigenen Fähigkeiten vertrauen und da
NaturApotheke1 min gelesen
Pflanzenrätsel
Mitmachen und 1 Jahres-Abo gewinnen – Blutwurz? – Heilwurz? – Silberwurz? – Pechwurz? Tragen Sie die richtige Antwort im Rätsel auf unserem Blog ein, www.naturapotheke-magazin.de/raetsel. Einsendeschluss ist Sonntag, 18. Dezember 2022. Der Rechtsweg
NaturApotheke3 min gelesen
Polyphenole Tausendsassa Unter Den Pflanzenstoffen
Serie Nahrungser-gänzungsmittel, Folge 7 Die untersuchten Effekte von Polyphenolen sind vielfältig und reichen von Zellschutz über Krebsvorsorge, Antibiose, Entzündungshemmung bis hin zu Gefäßschutz und Immunmodulation. Als besonders polyphenolreich