iPhone & iPadLife

Hardware-Kurztests

Airfly Pro

Bluetooth-Transceiver: Der Luxus kabelloser Kopfhörer kann auch zum Nachteil gereichen – wenn man statt auf Bluetooth auf Klinkenbuchsen trifft.

Kabelfreie Kopfhörer sind fantastisch; die AirPods (Pro) etwa zählen zu den besten Produkten, die Apple in den vergangenen Jahren auf den Markt brachte. Doch die kabellose Freiheit birgt auch Nachteile in sich: Immer dann, wenn das Wiedergabegerät nicht Bluetooth-fähig ist und stattdessen mit einer obsolet geglaubten Klinkenbuchse überrascht, muss man sich doch wieder an die Leine legen lassen. Airfly Pro ersetzt in solchen Fällen das Kabel. Der lediglich 15 Gramm schwere Dongle wird wie ein Kopfhörer in die Mini-Klinkenbuchse gesteckt und sendet dann nach kurzem Pairing das dort anliegende Audiosignal via Bluetooth etwa zu den AirPods. Ausprobiert haben wir das unter anderem an einer Nintendo Switch. Die Tonqualität ist gut, der Zeitversatz kaum spürbar. Der Akku hält laut Hersteller über 16 Stunden – und somit auch einen ganzen Interkontinentalflug. Geladen wird

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von iPhone & iPadLife

iPhone & iPadLife1 min gelesen
Wie Willst Du Laden?
Alle iPhone-Modelle lassen sich per Lightning-Anschluss aufladen. Mit dem 5-Watt-USB-A-Netzteil von Apple benötigt das iPhone SE etwa zweieinhalb Stunden für eine volle Ladung. Alle Modelle des iPhone 13 und 13 Pro sind zum MagSafe-Ladekabel kompatib
iPhone & iPadLife1 min gelesenSecurity
Workshop: Zugriff Auf Das Gerät Und Wichtige IOS-Funktionen Steuern
1 Die meisten Sicherheitseinstellungen findest du in „Face/Touch ID & Code“. Aktivierst du Face ID oder Touch ID, entfällt die Versuchung, andere Einstellungen zu lockern. 2 Wer noch einen PIN-Code mit vier Stellen nutzt, wählt „Code ändern“. iOS fra
iPhone & iPadLife1 min gelesen
Editorial
Seit vielen Jahren sind wir nun alle schon ein ständiges „höher, schneller, weiter“ gewohnt. So sehr, dass uns selbst das nicht mehr ausreicht und es mindestens ein „viel höher, viel schneller, viel weiter“ sein muss, um noch überhaupt irgendjemanden