iPhone & iPadLife

Besser tippen auf dem iPhone

Die Präsentation der ersten iPhone-Generation durch Apple-Mitbegründer Steve Jobs im Januar 2007 ist mittlerweile legendär. Eines der wichtigsten Argumente für das neue Smartphone: seine „revolutionäre“ Bedienung. Anders als ähnliche Geräte der Zeit sollte das iPhone ohne eine physische Tastatur auskommen: Multitouch war die Antwort auf allzu kleine Plastikknöpfe typischer Handys. Apple war sich sicher, dass so die Zukunft aussehen würde. Die Konkurrenz war hingegen skeptisch: Der damalige Microsoft-Chef Steve Ballmer etwa verhöhnte das iPhone als zu teuer und unbenutzbar.

Selten lag Apple so richtig – und die Konkurrenz so falsch. Microsoft musste sich aus dem Handy-Geschäft nach mehreren Anläufen verabschieden. Nahezu jedes moderne

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von iPhone & iPadLife

iPhone & iPadLife10 min gelesen
Ist Der Mac Der Zukunft Wirk-lich Ein IPad?
Das iPad ist ein Synonym für die ganze Geräteklasse „Tablet“. So wundert es nicht, dass Apple das wohl beste Tablet herstellt – das iPad Pro. Das Profi-iPad, das sich längst nicht nur an Profis richtet. Schließlich weist es diverse Vorzüge gegenüber
iPhone & iPadLife7 min gelesen
Schreiben Mit Dem IPad
Steve Jobs hat das erste iPad im Frühjahr 2010 nicht als einen Ersatz für das Mac-Book und iPhone, sondern als deren Ergänzung präsentiert. Der neue Tabletcomputer sollte beiden Geräten in einigen wenigen Funktionen überlegen sein. Die Rede war zum B
iPhone & iPadLife8 min gelesen
Audioboxen für Kinder
Trends für Kinder kommen und gehen, aber Konstanten wie „Benjamin Blümchen“ und „Bibi Blocksberg“ bleiben. Auch heute noch sind Hörspiele und Kindermusik ein fester Bestandteil in vielen Kinderzimmern. Die ersten Erfahrungen macht der Nachwuchs oftma