Beat

Plug-in-Highlight: IK Multimedia Syntronik OXa Oberheim-Sound für Ihre DAW

1 Instrument laden

m Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Syntronik OXa vielschichtige Layer- und Split-Klänge erstellen. Nachdem Sie Syntronik als virtuelles Plug-in in Ihrer DAW geladen haben, können Sie im Browser mittels Doppelklick ein neues Instrument laden.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat3 min gelesen
Test: Voltage Modular Core 2
Cherry Audios virtuelles Modularsystem ist wie gehabt in drei Varianten [1] erhältlich: Voltage Modular Core mit 105, Ignite mit 45 und Nucleus [2] mit 22 Modulen. Mit dem umfangreichen Angebot an Modulen ist die hier getestete Core-Variante bestens
Beat3 min gelesen
Test: Toontrack Hybrid Harp
Die gesamte Linie von Toontracks EZkeys ist aufs Arrangieren von typischen Keyboardspuren ausgerichtet. Wer beim „Tastensport“ weniger fit ist, bekommt also professionelle Hilfe. Inzwischen gibt es über ein Dutzend dieser praktischen Instrumente. Das
Beat6 min gelesen
Digitale Kultur: Musik und Opioide Bittere Pille
Der amerikanische Hip-Hop bleibt das Maß aller Dinge. Und so imitieren deutsche Rapper ihre amerikanischen Vorbilder nicht nur, wenn es um Beats, Texte und Sounds geht. Sondern genauso im Hinblick auf die Wahl ihrer liebsten Rauschmittel. Gerade schw