Beat

Plug-in-Highlight: IK Multimedia Syntronik OXa Oberheim-Sound für Ihre DAW

1 Instrument laden

m Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Syntronik OXa vielschichtige Layer- und Split-Klänge erstellen. Nachdem Sie Syntronik als virtuelles Plug-in in Ihrer DAW geladen haben, können Sie im Browser mittels Doppelklick ein neues Instrument laden.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat4 min gelesenTechnology & Engineering
Neue Effekt-Plug-ins
Die Basis von Smooth Operator bildet ein dynamischer Multiband-Equalizer/Kompressor. Hiermit lässt sich das gesamte Frequenzspektrum nach überbetonten Frequenzen und Resonanzen scannen, die dann gezielt unterdrückt werden. Das Ergebnis ist ein aufger
Beat3 min gelesen
Drei Top-Vollversionen!
Mit TH-U Beat hat Overloud für Beat-Leser eine exklusive Version des modularen Studios für Gitarren- und Bass-Sounds erstellt. Das Plug-in wartet mit hervorragend klingenden Amps und passenden Cabinets, Overdrive-, Chorus-, Delay- und Reverb-Pedalen
Beat2 min gelesenComputers
Die Vocal-Chain von Bonez MC
Um das Volumen von Bonez MC zu erreichen, sollten Sie die Vocals fünfmal aufnehmen. Der Hauptgesang kommt aus der Mitte. Recorden Sie den Part noch zweimal und stellen Sie den Panorama-Wert auf +/- 39. Als Nächstes folgen zwei Spuren, die eine Oktave