Beat

Test: Roland Jupiter Xm

Features

digitaler Synthesizer

ZEN-Core-Engine

4 Synthesizer-Parts

1 Rhythm-Part

37 Minitasten

intelligenter Arpeggiator

Looper mit Time-Stretch/Pitch-Shift

4000 Preset-Sounds, 90 Drumkits

Lautsprecher (2x 4 Watt)

Bluetooth 4.2

USB Audio/MIDI-Interface

Fakten

Hersteller: Roland

Web: rolandmusik.de

Bezug: Fachhandel

Preis: 1.499 Euro

🔺 druckvoller Sound

🔺 Analog-Modelle

🔺 Drumcomputer

🔺 Vocoder

🔺 RD-Piano

🔺 iArpeggiator

🔺 Mehrkanal-USB-Audio

🔺 kompakt

🔺 Batteriebetrieb

🔺 Import/Export-Optionen

🔻 Mini-Tastatur

🔻 Bedienung

Alternativen

Korg Wavestate

789 Euro

www.korg.com

Elektron Digitone Keys

999 Euro

www.elektron.se

Yamaha MODX6

1.099 Euro

www.yamaha.com

Der Jupiter Xm platziert sich in der aktuellen Roland-Palette zwischen dem großen Jupiter X und der portablen Groovebox MC-707. Die Klangerzeugung entspricht überwiegend dem Jupiter X; der Jupiter Xm ist aber deutlich kompakter und auch ein ganzes Stück günstiger. Dafür wurden gegenüber dem großen Jupiter einige Bedienelemente eingespart, was auf Kosten der direkten Bedienbarkeit geht. Die Klangerzeugung ist sehr flexibel ausgefallen und deckt quasi die gesamte Historie von

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat2 min gelesen
Akustische Kickdrum „anfetten“
Material: FabFilter Pro-Q3, Kompressor Zeitaufwand: 15 Minuten Inhalt: Akustische Bassdrum mit zusätzlichem Subkick-Mikrofon mixen. Schwierigkeit: Fortgeschrittene Nehmen Sie einen Beat auf, welcher der Bassdrum Raum zum Atmen gibt, das erleichtert d
Beat1 min gelesen
Lang Erwartet, Endlich Da: VCV Rack 2 Jetzt Auch Im VST-Format
Fans von Modular-Systemen aufgepasst! In Erweiterung des beliebten virtuellen Eurorack-Konzepts, hat VCV das plattformübergreifend einsetzbare VCV Rack 2 in den Editionen Free und Pro vorgestellt. Am auffälligsten ist die neu gestaltete Bedienoberflä
Beat13 min gelesen
Beats mit Vinyl
Wie bei vielen DJs wirbelte die Pandemie den Terminkalender von Eris Drew ordentlich durcheinander. Kurz zuvor war dieser erst auf fast hundert Gigs weltweit angewachsen. So traf Drew die mutige Entscheidung, ihre Heimatstadt Chicago gegen eine abgel