Beat German

DJ-Interview: Boris Brejcha

Beat/ In deinen Sets spielst du ausschließlich deine eigenen Tracks – ein eher ungewöhnlicher Ansatz. Wie kam es dazu?

Boris Brejcha/ Meine ursprüngliche Intention war es immer, ein Produzent zu werden. Damals wusste ich noch gar nicht, dass man auch als DJ arbeiten kann. Also habe ich zunächst mit dem Produzieren angefangen. Zuerst auf einer Play- Station, danach auf dem Computer von einem Freund. Zu guter Letzt habe ich mir dann einen eigenen Rechner gekauft. 2006 erhielt ich meine erste Booking-Anfrage. Da wurde mir klar, dass ich vielleicht auch ein DJ sein kann. [lacht]

Beat/ Du bist also nahezu jungfräulich in die Kanzel gestiegen.

Ich hatte wirklich gerade erst mit dem Auflegen angefangen. Mehr als einen

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat German

Beat German4 min gelesen
Musikschätze des Monats
Die US-amerikanische Sängerin Kelela übt sich auf ihrem zweiten Longplayer „Raven“ in künstlerischer Zurückhaltung. Obwohl die Songs ihre Wurzeln in Electronica, RnB und Pop haben, sind sie doch überwiegend reduziert und still. Selbst wenn in Tracks
Beat German3 min gelesen
Test: Universal Audio Volt 4
4x4 USB-Audiointerface 24 Bit/192 kHz Wandler Vintage Mic Preamp Mode +48V Phantomspeisung Direct Monitoring 2 Kombi-Eingänge 2 Line-Eingänge 4 Line-Ausgänge 2 Monitor-Ausgänge: 6,3 mm Klinke 1 MIDI Ein-und Ausgang ab Windows 10, macOS 10.14, iOS 14
Beat German3 min gelesen
Patches Of The Month 10 Frische Presets Für Synapse Audio The Legend
10 Patches in den Heft-Downloads: siehe Seite 9. www.synapse-audio.com Obwohl der Minimoog monophon ist, wird er nicht selten für Chords verwendet. Der Trick ist dabei, die Oszillatoren entsprechend zu stimmen. Bei unserem Patch „Chords In The House“