Beat

Nachgefragt:

Beat / Wie entstand die Idee zu Mysteria?

/ Das Grundprinzip von Mysteria, Texturen, Atmosphären oder Cluster sehr einfach in Klang und Intensität quasi „live zum Bild“ modulieren zu können, haben wir ja schon mit Thrill entwickelt, wobei Thrill zum Großteil auf Aufnahmen eines großen Orchesters basiert. Schon bei der Vorbereitung von Thrill haben wir uns mit den Ausdrucksmöglichkeiten eines Chores befasst.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat1 min gelesenTechnology & Engineering
Mehr Transparenz im Mix mit Multitrack EQ von Sonible
Filigrane Arbeit an der Klangregelung beim Mixdown kann ein mühsames Unterfangen sein. Doch mit dem innovativen Multitrack Equalizer smart:EQ3 von Sonible, sollen sich störende Resonanzen, schwierige Frequenzbereiche und spektrale Ungleichgewichte au
Beat2 min gelesenTechnology & Engineering
Ultraportabel Und Netzunabhängig
Das Herzstück unseres portablen Live-Setups für Strand, Park und Bahnreise bildet der vierstimmige Arturia MicroFreak. Mit Abmessungen von nur 311 x 233 x 55 mm und einem Gewicht unter einem Kilogramm passt der MicroFreak in jeden Rucksack, über die
Beat1 min gelesen
Portable MIDI-Controller für Performer und Producing
Als Weiterentwicklung der Oxygen-Serie hat M-Audio die drei MIDI-Controller Oxygen 25 MKV, Oxygen 49 MKV und Oxygen 61 MKV vorgestellt, die im Studio aber auch on stage für Live-Performer ihre Vorzüge ausspielen wollen. Als Bedienelemente bieten die