NaturApotheke

Die geheimnisvolle Kunst der alchemistischen Arzneimittelherstellung

natürliche Heilmethoden liegen im Trend und das führt auch dazu, dass die Spagyrik mehr in das allgemeine Interesse rückt. Schon die alten Hochkulturen Indiens, Chinas und Ägyptens haben sich mit der Arzneimittelherstellung durch alchemistische Verfahren beschäftigt. Allerdings legte erst der Arzt Paracelsus, bekannt auch als Theophrastus Bombast von Hohenheim (1493–1541), den entscheidenden Grundstein für die moderne Spagyrik und die zeitgenössische Alchemie. Sie ist Teil unserer abendländischen Kultur und zählt zur traditionellen abendländischen Medizin, wie sie heute in der Naturheilkunde gelehrt und angewendet wird.

Um sich der Spagyrik als Heilkunst anzunähern, hilft es, die philosophischen Grundlagen ihrer Entstehung im späten Mittelalter zu kennen, da die Begrifflichkeiten in der Spagyrik teilweise eine andere Bedeutung haben, als die, die wir heute verwenden. Paracelsus lebte in einer Zeit, in der das vorherrschende Erklärungsmodell für die Welt die Vier-Elemente-Lehre war,

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.