Electric Drive

Weniger ist (manchmal) mehr

Er fährt nur 45 km/h, kommt gerade mal 75 km weit, hat Platz für zwei und außer einer Heizung scheinbar nichts zu bieten. Dennoch bricht der Citroen Ami die Herzen der Hauptstädter, und nicht nur diese. Ein Erfahrungsbericht.

Wir stehen auf einer Kreuzung. Mitten auf einer Kreuzung. In Berlins Wahnsinn aus Baustellen und Pop-Up-Radwegen ist der Verkehr nahezu zum Erliegen gekommen. Normalerweise würden wir uns jetzt ein Hupkonzert einfangen. Doch nicht mit dem Ami. Der frische Franzose bringt die Autofahrer um uns herum und selbst die Fußgänger, die sich ihren Weg um das blaue Wunder bahnen müssen, zum Lächeln. Man zeigt uns Daumen hoch, und gleichzeitig lassen viele fragende Gesichter den Schluss zu: Der Ami wirkt.

Paradigmenwechsel

Alles begann vor eineinhalb Jahren. Da zeigte Citroen auf dem Genfer Salon die Studie eines Fahrzeugs,

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Electric Drive

Electric Drive3 min gelesen
E-Bike Auf Dem Zweiten Bildungsweg
E-Bikes sind eine feine Sache. Doch was ist, wenn man ein liebgewonnenes Rad ohne elektrische Unterstützung nicht aufgeben möchte? Ganz einfach, man verhilft ihm mit einem Nachrüstset zu neuem Leben. Genau das ermöglichen die Antriebssysteme von Pend
Electric Drive5 min gelesen
Das 1x1 der Elektromobilität
Elektromobilität ist ein Thema, das durchaus Fragen aufwerfen kann, speziell bei Neueinsteigern. Daher wollen wir an dieser Stelle einmal die wichtigsten Fragen rund um batterieelektrische Automobile klären, damit Sie gut gerüstet in die Lektüre dies
Electric Drive8 min gelesen
Elektrisch(er) Mobil
Volumenmodelle? Zugegeben – so richtig ist nur der Opel Astra mit diesem Begriff verbunden, der nach allgemeinem Verständnis des automobilen Marketing-Sprech auf massenhafte Stückzahlen abzielt. Doch auch der Opel Movano ist eins, wenn man mal den La