Electric Drive

Das E-Weltauto

Die ersten ID.3 sind kaum ausgeliefert, da legt Volkswagen in Sachen Elektroauto mit dem ID.4 nach. Noch vor Weihnachten soll das elektrisch angetriebene Kompakt-SUV an schnellentschlossene Käufer ausgeliefert werden.

Der Modulare Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des VW-Konzerns bietet viele Möglichkeiten. Nach dem ID.3 stehen nun auch der kürzlich mit einer Weltpremiere gefeierte Skoda Enyaq und nun der ID.4 auf dieser Plattform. Seat wird im kommenden Jahr ebenfalls vom MEB profitieren.

Doch bleiben wir bei der ID-Familie. Obwohl der Radstand von ID.3 und ID.4 mit 2,77 Metern identisch ist, trumpft das Kompakt-SUV der Marke mit deutlich mehr Platz auf. Grund dafür ist das Längenwachstum um 32 Zentimeter auf 4,58 Meter. Darüber dürfen sich vor allem die Heckpassagiere freuen.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Electric Drive

Electric Drive3 min gelesen
Haupt(stadt)rolle(r)
Elektroroller haben längst nicht die Wahrnehmung, die sie eigentlich haben sollten. Schließlich sind sie, zumindest bei adäquatem Wetter, das ideale Fortbewegungsmittel für die Stadt. Das weiß man auch bei Unu Motors in Berlin. In diesen Tagen rollt
Electric Drive3 min gelesen
Mit Liebe unterwegs
Dieses Auto bringt die Liebe auf die Straße. Schließlich setzt sich der Name Aiways aus dem chinesischen Ai wie Liebe und dem englischen Ways wie Wege zusammen. Der U5 soll in diesem Jahr Europa erobern. Geschmäcker sind verschieden: Der eine Nachbar
Electric Drive4 min gelesen
Die Automobile DNA Der Zukunft
Mit Studien ist das im Automobilbereich ja so eine Sache. Oft haben sie mit der dann folgenden Realität nichts gemein. Beim Polestar Precept soll das anders sein. Deswegen haben wir in Hamburg mal ausführlich einen Blick auf das Concept Car geworfen