Mannschaft Magazin

4 Auf der bunten Welle reiten

«Und dann setzt du dich aufs Board, und lässt dich einfach einen Moment lang treiben.»

Wenn der Kanadier Rich Overgaard vom Surfen erzählt, überträgt sich seine Begeisterung sogar durchs Telefon: «Das Tolle ist die Herausforderung. Der erste Schritt ist, es bis hinter die Brandung zu schaffen.» Dort donnern die Wellen heran, gnadenlos, fast prügelnd und stets am Surfboard zerrend. Selbst für den gestandenen 41-jährigen Mann kann das noch schwierig sein, und das war es umso mehr für den jungen Rich, bei seinen allerersten Surferfahrungen. Irgendwann aber gelingt es, die Brecher liegen hinter einem. «Und dann setzt du dich aufs Board, und lässt dich einfach einen Moment lang treiben. Du drehst dich um und blickst, je nachdem wo du gelandet bist, mal auf einen von Dschungel bewachsenen Strand und mal auf eine steile Felsküste. Vielleicht geht gerade die Sonne unter. Dann wird es oft ganz still, auch wenn man nicht der einzige Surfer vor Ort ist. Alle sitzen dann ehrfürchtig auf ihrem Board und schweigen.» Auf eine tiefe Art befriedigend sei das, gerade deshalb, weil diese Belohnung eben nicht anstrengungslos zu haben ist.

Die Surfwelt, sie könnte so schön sein,

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Mannschaft Magazin

Mannschaft Magazin3 min gelesen
Die Doppelte Dröhnung Eines Ewigen Tabuthemas
Der junge Architekt Markus (Max Riemelt) führt nach aussen hin ein normales Leben. Was niemand weiss: Er fühlt sich zu kleinen Jungs hingezogen, und er ist sich dessen voll bewusst. Markus versucht, sein Verlangen zu unterdrücken, doch es wird immer
Mannschaft Magazin2 min gelesen
Die guten Seiten
On October 27, 2018, a gunman burst into a Pittsburgh synagogue and killed eleven people. Within hours, the global Jewish community mobilized into action. Jews across the world raised money to cover funeral costs. Rallies and memorials were held in e
Mannschaft Magazin4 min gelesen
2 Leben In Den Reben
Holger, du bist gebürtiger Münchner und hast mit 27 Jahren als Winzer in der Steiermark angefangen. Kommst du aus einer Winzerfamilie? Nein, gar nicht. Das ganze Berufsbild rund um den Wein hat mich fasziniert. Da sind einerseits das Handwerkliche u