Mannschaft Magazin

Neue Helden unter dem Regenbogen

Seit 1994 steht das erste Mahnmal in Deutschland, das der Verfolgung und Ermordung von Homosexuellen im Nationalsozialismus gewidmet ist – dem Jahr, als endlich der «Schwulen-Paragraf» 175 aus dem deutschen Strafrecht getilgt wurde. Der Frank-›rter Engel von Rosemarie Trockel ist eine androgyne Figur, teilweise entstellt – die aus dem Ruhrgebiete stammende Künstlerin schlug ihr nach der Fertigstellung den Kopf ab und setzte ihn etwas verschoben wieder auf, sodass eine Art Narbe blieb.

Ein weiteres Denkmal findet sich im Berliner Tiergarten, 2008 wurde es eingeweiht: Das Werk des Dänen Michael Elmgreen und des Norwegers Ingar Dragset übernimmt die formale Gestaltung des Holocaust-Mahnmals auf der gegenüberliegenden Strassenseite und wird ergänzt durch ein kleines, quadratisches Fenster, hinter dem ein Film mit Kussszenen von gleichgeschlechtlichen

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen