Beat

Test: Voltage Modular Core 2

herry Audios virtuelles Modularsystem ist wie gehabt in drei Varianten [1] erhältlich: Voltage Modular Core mit 105, Ignite mit 45 und Nucleus [2] mit 22 Modulen. Mit dem umfangreichen Angebot an Modulen ist die hier getestete Core-Variante bestens für die Erstellung klanggewaltiger Synthesizer, komplexer Effektprozessoren sowie Drum-oder Drone-Machines gewappnet. An Bord sind u. a. Oszillatoren, Filter, LFOs, Hüllkurvengeneratoren, Sequenzer, Arpeggiatoren, eine große Auswahl

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat2 min gelesen
So Glänzen Muffige Aufnahmen
Material: FabFilter Saturn 2 Zeitaufwand: 1 Stunde Inhalt: Muffigen Aufnahmen per Multiband-Distortion mehr Klarheit verschaffen. Schwierigkeit: Fortgeschrittene Die folgende Technik eignet sich übrigens nicht nur für komplette Song-Aufnahmen, sonder
Beat3 min gelesenTechnology & Engineering
Das Studio Richtig Einmessen
In einem leeren, akustisch unbehandelten Raum verfälschen Reflexionen von den Raumwänden den Klangeindruck am Abhörplatz. Daher soll durch einen gezielten Einsatz von Akustikmodulen ein möglichst ausgewogenes, natürliches Klangbild mit verringerter N
Beat3 min gelesenComputers
Test: Frap Tools USTA
USTA ist nicht nur auf den ersten Blick ein besonderes Modul: Auf der relativ großen Benutzeroberfläche tummeln sich 17 Endlosregler, von denen 16 in ungewöhnlicher ovaler Form arrangiert sind, massig CV-Outs, vier Eingänge, 16 Knöpfe und grafisches