Beat

Test: iZotope RX8 Advanced

rotz des gestiegenen Funktionsumfangs ist RX8 weiterhin sehr einsteigerfreundlich gestaltet. Das zu bearbeitende Audiomaterial kann per Drag&Drop in die Bedienoberfläche gezogen werden und der durchdachte „Repair Assist“ nimmt Sie bei Bedarf an die Hand und führt Sie durch den Dschungel an verschiedenen Tools. Das ist der große Vorteil der iZotope-Software: Sie können mit nur wenigen Mausklicks Rauschen und Knacksen entfernen

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat2 min gelesenTechnology & Engineering
Mehr Vibe dank Stereo-Gitarre
Öffnen Sie zuerst ein neues Projekt mit dem Tempo 86 BPM. Laden Sie die beiliegende Wave-Datei Jazzy Guitar Loop 86 BPM auf Takt 1 in das Projekt. Dies führt dazu, dass automatisch eine Stereo-Audiospur erstellt wird. Markieren Sie anschließend die v
Beat2 min gelesenTechnology & Engineering
Sechs Ideale Kopfhörer Für Live-Streams
Der ESI Extra 10 ist ein dynamischer, ohrumschließender Monitoring-Kopfhörer in Studioqualität. Der Übertragungsbereich liegt bei 15Hz bis 29 kHz. Verbaut wurden 50-mm-Neodymtreiber. Hervorzuheben sind ein hoher Tragekomfort, ein ausgewogenes Klangbi
Beat7 min gelesenTechnology & Engineering
Test: Behringer 2600
Nachdem Behringer beim Nachbau des ARP Odyssey zeitlich doch deutlich hinter Korg lag, sind beide Firmen mit ihren Neuauflagen des legendären halb-modularen Systems ARP 2600 nahezu gleichauf. Während der limitierte Fullsize-Nachbau von Korg aber mit