Smart Homes

Sauber, sauber

nergy Observer Developments (EODev), ein Mitte 2019 gegründetes Forschungs-und Entwicklungsunternehmen, hat einen) mit 100 kVA entwickelt, der mit Toyota Brennstoffzellentechnik läuft und beispielsweise für die Energieversorgung von Veranstaltungen, im Katastrophenfall oder an entlegenen Orten genutzt werden kann. Das Brennstoffzellenmodul für den GEH2 Generator wurde auf Basis der Technologie entwickelt, die im Toyota Mirai arbeitet. Die Einheit wiegt rund 290 Kilogramm und liefert eine Netto-Nennleistung von 60 kW bei einer Spitzenleistung von 92 kW. Die Brennstoffzellentechnik von Toyota kann in einer Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen eingesetzt werden. Jüngst wurden Brennstoffzellensysteme unter anderem in Busse, Lkw und Schiffe eingebaut – und auch der stationäre Einsatz ist nicht unmöglich.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Smart Homes

Smart Homes3 min gelesen
Bild Und Ton In Perfektion TV-Geräte, Die Auch Perfekten Klang Liefern
Bild und Ton sind für Filme oder Serien untrennbar verbunden. Musste man früher mit eher mäßigem Klang beim TV leben, sind die Möglichkeiten heute vielfältig. Zu Recht, denn unsere Ansprüche sind höher geworden. Wir erwarten Klang, der uns einhüllt,
Smart Homes5 min gelesen
Smartes Schloss Statt Dummer Schlüssel Ratgeber Smarte Zugangssysteme
Ein kleiner Dämpfer vorab: Ein Iris-Scanner, um die Tür in James-Bond-Manier zu öffnen, ist zwar keine Zukunftsmusik, hat sich aber im Smart Home (noch) nicht durchgesetzt. Dennoch gibt es viele Varianten von Zugangssystemen, mit denen man nicht nur
Smart Homes5 min gelesen
Sekretär des 21. Jahrhunderts Schreibmöbel fürs Laptop-Zeitalter
Ein Relikt aus dem 18. Jahrhundert erlebt gerade in Zeiten von Home-Office und mobilem Büro eine fulminante Renaissance – der Sekretär. Mit seinem historischen Vorbild teilt der moderne Kollege allerdings nur noch die Funktion. Schnörkel und Zierrat