Beat

Test: IK Multimedia MixBox

ie grundlegende Idee von IK Multimedia MixBox ist, dass man in einem virtuellen Effekt-Rack bis zu 8 Effekt-Module beliebig kombinieren kann. Dafür stellt MixBox 70 Effekte bereit, von denen die meisten aus den bekannten Programmen T-RackS, AmpliTube und SampleTank entliehen und einige komplett neu sind. Dank des neuen IK Product Managers lässt sich MixBox problemlos und schnell für den Einsatz in der DAW als

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat2 min gelesen
Groove mit Serum-Wavetables
Bevor wir ans Eingemachte gehen, eine kurze Einführung: Wavetables sind letztlich kurze WAV-Dateien, die allerdings nicht zur einfachen Wiedergabe gedacht sind. Stattdessen pickt der Synth einen kurzen Ausschnitt heraus und gibt diesen als Loop wiede
Beat2 min gelesen
Stimmsynthese mit Plogue Alter/Ego Coole Roboter-Vocals erzeugen
Installieren Sie zunächst die Software Alter/Ego auf Ihrem Computer und starten Sie die Stand-alone-Anwendung oder laden Sie das Plug-in. Entpacken Sie dann eine der Voice-Banks in einem beliebigen Ordner auf Ihrer Festplatte. Dort finden Sie die Dat
Beat7 min gelesen
Ausdrucksstark Und Frei
Beat / Sechs Jahre sind seit „Trails“ vergangen. Was hast du in dieser Zeit gemacht? Mano / Das scheint in der Tat eine lange Zeit zwischen zwei Alben zu sein. Das Größte, was in den letzten Jahren passiert ist, ist, dass wir jetzt zwei Töchter haben