Bücher Magazin

EIN LEBEN FÜR DAS KINDERBUCH

Schon nach wenigen Seiten zieht Jella Lepmans Autobiografie in ihren Bann und man fragt sich, wie eine solch beeindruckende Person derart in Vergessenheit geraten konnte. Mehr als der Niederschrift eines Lebens gleicht „Die Kinderbuchbrücke“ einem Abenteuerroman gespickt mit Anekdoten, die ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und Mut machen, an die eigenen Träume zu glauben. Mit einer Prise Humor beschreibt Lepman detailreich ihr Leben, das nur so strotzt vor Tatendrang und standfesten Überzeugungen.

Geboren wurde die jüdische Journalistin, Autorin und Übersetzerin 1891 in Stuttgart. Bereits mit 17 Jahren engagierte sie sich für die Gründung der „Internationalen Lesestube“, die vor allem den

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Bücher Magazin

Bücher Magazin2 min gelesen
Literarische Welten
There are many advantages to traveling light, especially when air travel is concerned. Minimalist packing allows for an unburdening from material possessions. In preparations for a recent flight, I decided to leave my reading material behind and get
Bücher Magazin2 min gelesen
Raum – Schaffen Oder Nehmen? Zur Politik Und Poesie Des Raums
Der Textband „Raum“ ist die zweite Manifestation des digitale Residenzprogramms, welches das Literarische Colloquium Berlin (LCB) 2020 als Reaktion auf die weltweiten Einschränkungen durch die Pandemie ins Leben gerufen hat, um die Möglichkeiten des
Bücher Magazin9 min gelesen
Vesuv Im Magen
KLAUS FENGLER, TOM DAUER: Expeditionen Aufbruch ins Ungewisse: Der Fotograf Klaus Fengler begleitet seit zwei Jahrzehnten Expeditionen mit der Kamera. Bildgewaltig dokumentiert er mit seinen Schwarz-Weiß-Fotografien das Wesen seiner Abenteuerreisen w