iPhone & iPadLife

Alternativen zu Apples Erinnerungen

Apple hat sich Zeit gelassen. Seit dem Oktober 2011 gibt es eine vorinstallierte Erinnerungen-App auf dem iPhone, dem iPad und dem Mac. Seitdem war das Programm bestenfalls als rudimentär zu bezeichnen. Erinnerungen ließen sich zwar auf allen Systemen eintragen und austauschen. Doch besonders auf dem iPhone gestaltete sich das Hinzufügen neuer Einträge immer als zu kompliziert. Für Metadaten wie Zeit und Ort waren zu viele Taps und Klicks nötig. Das hat Apple nach Jahren auch endlich eingesehen und spendierte der Erinnerungen-App mit dem Erscheinen von iOS 13, iPadOS sowie macOS Catalina 2019 eine komplette Rundumerneuerung.

Dabei fällt zunächst die optische Veränderung der Anwendung auf. Auf der Startseite findest du nun eine neue Sortierung deiner offenen Erinnerungen. Die App sortiert dabei nach Terminen am Tag sowie nach geplanten und markierten Daten und zeigt eine Übersicht aller Eintragungen. Darunter finden sich deine Listen, in denen du eigenhändig Erinnerungen einsortieren kannst.

Doch auch neue Funktionen haben den Weg in die App gefunden.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von iPhone & iPadLife

iPhone & iPadLife7 min gelesenComputers
Auffallend Unspektakulär
Fast wäre es im Zuge der Präsentationen von iPad Air und iPhone 12 untergegangen. Aber ein paar wenige Augenblicke nahm sich Apple dann doch, um auf der diesjährigen September-Keynote das Einstiegs-iPad der achten Generation vorzustellen und den dari
iPhone & iPadLife2 min gelesenComputers
Die Ladestation mit Lego-Prinzip
Wie hättest du es denn gern? Soll es nur eine kabellose Ladestation für das iPhone sein? Kein Problem. Eine Apple Watch soll auch noch Platz finden? Auch kein Thema, einfach das entsprechende Modul anstecken. Und schön wäre noch eine Möglichkeit, Tab
iPhone & iPadLife6 min gelesenComputers
Das Tablet Für Das Kommende Jahrzehnt?
Im Januar dieses Jahres wurde das iPad zehn Jahre alt. Gerade noch pünktlich zu diesem Jubiläum stellt Apple die inzwischen vierte Generation des iPad Air vor und präsentiert damit ein Gerät, welches die nächsten zehn Jahre Apple-Tablets einläuten dü