iPhone & iPadLife

Welche Wander-Apps bringen dich weiter?

Hiddensee, das Elbsandsteingebirge, der Harz, die Rhön. Selten hat man so viele Menschen von Urlaubszielen sprechen hören, die man sonst als Destination eher der älteren Generation zugeschrieben hätte. Wir nutzen unsere freie Zeit anders und entdecken dadurch neue Möglichkeiten. Bei Paulcamper, Roadsurfer und Co. sind die Wohnmobile auf Monate hin ausgebucht. Nie waren die Preise für ein Großfamilienauto, das keinesfalls durch die nächste Hauptuntersuchung kommen würde, so hoch wie im Moment. Und bei Globetrotter sind die Hängematten ausverkauft.

Wir reisen anders in der Pandemie; wir verbringen lieber Zeit in unserem kleinen, klar umrissenen, eigenen Bereich als in einer großen Menschenansammlung. Wir liegen lieber zwischen zwei Fichten in unserer leichtgewichtigen, schnell trocknenden Hängematte als dicht an dicht am Strand. Kurz: Wir mögen die Isolation in der Natur, den Auslauf in Wäldern und Feldern nach dem Lockdown. Wir möchten uns bewegen, neue Orte entdecken, an der frischen Luft ein wenig Vitamin D einspeichern – und das alles ohne direkten Kontakt zu möglicherweise ansteckenden Menschen und ohne weit zu reisen.

So ist es keine Überraschung, dass iPhone-Apps zum Thema Wandern und Routenplanung immer beliebter werden. In unserem Test betrachten wir die Pro-gramme Wikiloc, Viewranger, Maps 3D, Alltrails und Komoot.

Zum Beispiel kann man auf einer Reise ins schwedische Niemandsland

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von iPhone & iPadLife

iPhone & iPadLife15 min gelesenTechnology & Engineering
Normal und Super
In diesem Jahr, in dem so Vieles so anders läuft, mussten sich iPhone-Enthusiasten gut einen Monat länger als gewohnt gedulden, bis Apple die neuen iPhone-Modelle präsentierte. Dafür zauberte Tim Cook mit seinem Team aber auch gleich vier Varianten a
iPhone & iPadLife4 min gelesenTechnology & Engineering
Ein würdiges Geburtstagsgeschenk
Wer einen Blick in das aktuelle Angebot an Over-Ear-Kopfhörern von Bang & Olufsen wirft, der findet dort den Beoplay H4, den Beoplay H8i und den Beoplay H9. Preislich zwischen 300 und 500 Euro gelegen, unterscheiden sich die Modelle unter anderem bei
iPhone & iPadLife6 min gelesenComputers
Das Tablet Für Das Kommende Jahrzehnt?
Im Januar dieses Jahres wurde das iPad zehn Jahre alt. Gerade noch pünktlich zu diesem Jubiläum stellt Apple die inzwischen vierte Generation des iPad Air vor und präsentiert damit ein Gerät, welches die nächsten zehn Jahre Apple-Tablets einläuten dü