iPhone & iPadLife

So machst du Mac, iPhone und iPad kindersicher

Ab iOS 12 und macOS Catalina hat Apple mit der „Bildschirmzeit“ eine Funktion in seine Betriebssysteme integriert, welche dafür Sorge tragen soll, dass du der Fixierung auf Smartphone, Tablet, soziale Medien und Computerspiele Einhalt gebieten kannst. Als Zielgruppe gelten hier zwar in erster Linie erwachsene Anwender (und damit auch du selbst!), allerdings ist die Bildschirmzeit auch dafür zuständig, iPhone, iPad und Mac bei Bedarf „kindersicher“ zu gestalten.

Neben der Möglichkeit, die Zeit, die du vor dem Rechner, am Tablet oder Smartphone verbringst sowie die Nutzung bestimmter Apps einzuschränken, kannst du zudem weitere Funktionen aktivieren, welche der Kindersicherung dienen. Dies sind zum Beispiel generelle Zugriffsbeschränkungen auf bestimmte, nicht kindgerechte Apps, Medien und Inhalte, Einschränkungen bei der Kommunikation und bei der Konfiguration der Geräte.

Kooperation statt Verbote

Bei Jugendlichen und älteren Kindern, die bereits in der Lage sind, zu verstehen und zu akzeptieren, dass sie nicht ihre gesamte Freizeit an Smartphone und Computer „verdaddeln“ sollten, setzt du am besten zunächst einmal auf Kooperation statt auf Verbote.

Dies ist vor allem deshalb sinnvoll, weil Kinder und Jugendliche durchaus schlau

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von iPhone & iPadLife

iPhone & iPadLife3 min gelesenComputers
IPhone-& IPad-Apps
Eigene Widgets: Dieser Tipp kommt nicht ohne einen kleinen Workshop aus – doch dazu gleich mehr. Zunächst zur eigentlichen App: Scriptable kann kleine Scripte ausführen, welche man zuvor in die App kopiert oder selbst geschrieben hat. Auf Wunsch zeig
iPhone & iPadLife4 min gelesenTechnology & Engineering
Welche Kamera Ist Die Beste Für Mich?
Das inzwischen nicht mehr direkt bei Apple erhältliche iPhone 11 Pro war der letzte große Entwicklungsschritt im Bereich Kameras und das erste iPhone mit gleich drei Objektiven. Das iPhone 12 Pro und 12 Pro Max besitzen ebenfalls drei Objektive und v
iPhone & iPadLife6 min gelesenComputers
Alternativen zu Apples Erinnerungen
Apple hat sich Zeit gelassen. Seit dem Oktober 2011 gibt es eine vorinstallierte Erinnerungen-App auf dem iPhone, dem iPad und dem Mac. Seitdem war das Programm bestenfalls als rudimentär zu bezeichnen. Erinnerungen ließen sich zwar auf allen Systeme