WECHSELJAHRE

DAS SCHMERZSYNDROM DER FIBROMYALGIE

Haben Sie chronische Muskelschmerzen, die Ihnen das Leben schwer machen? Konnten Ihnen die Ärzte bisher nicht richtig weiterhelfen? Haben Sie dazu noch Schlafstörungen und fühlen sich morgens gerädert? Dann sollten Sie an die Fibromyalgie denken! Vor allem Frauen zwischen dem 40. und dem 60. Lebensjahr sind davon betroffen. Viele Frauen in den Wechseljahren entwickeln dieses Krankheitsbild. Was es mit der Fibromyalgie auf sich hat, was da im Körper nicht stimmt, und was Sie therapeutisch dagegen tun können, erklären wir Ihnen in diesem Fachbeitrag.

Die Fibromyalgie …

… ist ein unangenehmes Krankheitsbild, da sie den gesamten Körper und Geist befällt: Neben Muskelschmerzen in verschiedenen Regionen zählen Schlafstörungen, Erschöpfung, Morgensteifigkeit und Konzentrationsstörungen zu den Kernsymptomen. Die Fibromyalgie ist eine Schmerzwahrnehmungs-und-verarbeitungsstörung, keine, wie oft fälschlicherweise angenommen, entzündliche Erkrankung. Wörtlich steht Fibromyalgie für „Faser-Muskel-Schmerz“. Da unterschiedliche Beschwerden zusammentreffen, spricht man von einem Syndrom. Die Erkrankung führt nicht zu Muskel-,

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von WECHSELJAHRE

WECHSELJAHRE1 min gelesen
Lebe Die Göttin In Dir!
Echte Göttinnen sind rar! Ihnen geht es um Intensität und Lebendigkeit. Sie scheuen sich nicht vor Veränderungen und den Wechseln im Leben. Denn sie wissen, jeder Wechsel bringt neue, interessante Erfahrungen mit sich. Echte Göttinnen haben sich von
WECHSELJAHRE5 min gelesen
Eierstöcke In Den Wechseljahren
Wenn ein Mädchen geboren wird, besitzt es in ihren beiden Eierstöcken über 400.000 Eifollikel die bis zur ersten Regelblutung weiter zu Eizellen heranreifen. Bis zur Menopause, also dem Aussetzen der Regelblutung in den Wechseljahren werden dann im m
WECHSELJAHRE5 min gelesen
Wie Hilft Homöopathie In Den Wechseljahren
Aktuell durchleben rund acht Millionen Frauen in Deutschland die Menopause, das entspricht etwa jeder fünften Frau. Galt sie bisher als fruchtbar, fällt ihr Körper auf das hormonelle Niveau eines Kindes zurück. Denn die Östrogenproduktion in den Eier