Bücher Magazin

BÜCHER | KRIMIS & THRILLER

MARTIN MICHAUD

Aus dem Schatten des Vergessens

Übersetzt von Anabelle Assaf, Reiner Pfleiderer

HOFFMANN UND CAMPE, 640 Seiten, 16,99 Euro

Die Weihnachtszeit beschert der Polizei in Montreal eine Reihe blutiger Überraschungen. Eine Psychologieprofessorin ist grausam ermordet worden, ein renommierter Anwalt ist Hals über Kopf verschwunden, und die Brieftaschen der beiden finden sich bei den Hinterlassenschaften eines Obdachlosen, der vom Dach eines Hochhauses gesprungen ist. Sergent-Détective Victor Lessard und seine schwergewichtige Partnerin Jacinthe Taillon stoßen bald auf Hinweise, die bis zum Kennedy-Attentat in Dallas und in ein verdrängtes Kapitel der kanadischen Geschichte führen. Der Originaltitel „Je me souviens“ („Ich erinnere mich“) spielt ironisch darauf an, denn er steht als Motto der Provinz Québec dort auf jedem Nummernschild. So entfaltet sich hier vor der winterkalten Kulisse am Sankt-Lorenz-Strom eine blutige Charade, bei der die einen vergessen wollen, ein weiterer sich vergeblich zu erinnern sucht und andere nicht vergessen und nicht vergeben können. Dieser dritte Band der Lessard-Serie ist in Kanada gerade erst ins Englische übersetzt worden und bietet nun auch in Deutschland einen Einstieg in eine Krimiwelt, die auf mitreißende Weise ein wenig anders ist als die des englischsprachigen Nordamerika. (ub)

Mörderische Erinnerungshilfen bieten einen starken Einstieg in die Welt des Kommissars Lessard aus Kanada.

TINA FRENNSTEDT

Cold Case – Das gezeichnete Opfer

Übersetzt von Hanna Granz

LÜBBE, 464 Seiten, 16 Euro, Erstverkaufstag: 29. Januar

Kommissarin Tess Hjalmarsson leitet das Cold-Case-Team in Malmö und konnte zuletzt einen Vergewaltiger und Mörder dingfest machen. Doch der Erfolg reicht nicht, um sie und ihre kleine Truppe vor einer möglichen Auflösung zu retten; zu viel Arbeitskraft wird für die Bandenkriminalität der Stadt benötigt.)

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen