Bücher Magazin

HÖRBÜCHER | ERZÄHLUNGEN & ROMAN

ZSUZSA BÁNK

Sterben im Sommer

Gelesen von Lisa Wagner

„Zum Sommer passt das Sterben nicht. Sterben gehört zum Winter“, stellt die Schriftstellerin Zsuzsa Bánk in ihrem neuen, autobiografischen Roman fest. Ein letztes Mal war sie gemeinsam mit ihrem Vater in seine alte Heimat Ungarn an den Balaton gereist. Ausführlich und tiefgründig beschreibt sie die letzten Monate des Krebskranken und die Trauer nach seinem Tod. „Was geschieht mit uns im Jahr des Abschieds und was im Jahr danach?“, ist die zentrale Frage von „Sterben im Sommer“. Bereits mit ihren früheren Büchern „Der Schwimmer“, „Die hellen Tage“ und „Schlafen werden wir später“ hat die mehrfach preisgekrönte Autorin bewiesen, dass sie eine Spezialistin für die Beschreibung von Verlust, Abschied und die Unausweichlichkeit des Todes ist. Die Schauspielerin Lisa Wagner trifft in ihrer unsentimentalen Lesung den richtigen Ton für die Schilderung dieser ernsthaften Themen und Gedanken, lässt aber auch den Gefühlen ihren nötigen Raum. Gleichzeitig erzählt sie von der Flucht der Eltern im Jahr 1956 von)

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen

Mehr von Bücher Magazin

Bücher Magazin2 min gelesen
Literatur Lotsen
Es gibt bei Ihnen verschiedene regelmäßige Veranstaltungen. Was sind zum Beispiel die „Einschließabende“? Oder der „Boxenstopp in Grenzach“? Seit ein paar Jahren bieten wir unsere „Einschließabendean: Wir begrüßen Lesehungrige, die exklusiv und in al
Bücher Magazin2 min gelesen
Aus Der Redaktion
unser Spezial habe ich bereits das ganze Jahr über mit zwei Autorinnen geplant und freue mich, wenn Sie jetzt mit uns in diesem kalten, wohl wieder kontaktarmen Winter in die abenteuerliche Literatur der Polarreisenden und Entdecker:innen von damals
Bücher Magazin6 min gelesen
HÖRBÜCHER | ERZÄHLUNGEN & ROMANE
Nachrichten aus Mittelerde Gelesen von G. Heidenreich und T. Niesner (5,0) UMSETZUNG INHALT DER HÖRVERLAG, ungekürzte Lesung, 1230 Minuten/3 MP3-CDs, 38 Euro „Der Herr der Ringe“ ist J. R. R. Tolkiens bekanntestes Werk. Weniger bekannt ist, dass die