NaturApotheke

Das Beste aus zwei Welten

gesund, ausgeglichen, zufrieden sein – das ist der Wunsch vieler Menschen. So möchte man alt werden. Individuelles Gesundheitsmanagement, so wie es die TCM-Klinik in Bad Kötzting anbietet, ist ein Weg zu diesem Ziel. Das Präventionsprogramm holt sich nach Auffassung der Initiatoren „das Beste aus zwei Welten“, nämlich aus der europäischen Kneipp-Therapie und aus der fernöstlichen Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Beide legen gleich viel Wert auf die Vermeidung von Krankheiten, auf eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen sowie auf eine sanfte und naturnahe Behandlung.

BAD KÖTZTING KOMBINIERT KNEIPP UND AKKUPUNKTUR

1973 entstand die Idee, Tourismus mit dem Thema Gesundheit zu kombinieren. Die Lehren von Pfarrer Sebastian Kneipp überzeugten, und Bad Kötzting wurde zum jüngsten Kneipp-Heilbad in Bayern. Dieses Jahr feiert man den 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp. Auch wenn die Lehren 150 Jahre alt sind, bleiben sie jung und zeitgemäß. Die fünf Säulen der Kneipp’schen Lehre helfen, mit naturheilkundlichen Mitteln

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von NaturApotheke

NaturApotheke7 min gelesen
Spargel ist Kult
Bald ist es wieder so weit! Ende April beginnt die Spargelzeit, die traditionell bis zum 24. Juni, dem sogenannten Spargelsilvester, dauert, und von Spargelfans schon sehnlichst erwartet wird. Ob filigrane oder dicke Triebe, weiße, grüne oder violett
NaturApotheke8 min gelesenDiet & Nutrition
Gesunde Ernährung stärkt Körper und Seele
Obwohl wir in unserer westlichen Welt in der Regel genug zu essen haben, gab es noch nie so viele Ernährungsprobleme wie heute. Erkrankungen, die vor 50 Jahren noch selten waren, treffen immer mehr Menschen. So hat in Deutschland etwa der Typ-2-Diabe
NaturApotheke3 min gelesen
Aromatherapie für Tiere
Die Beobachtung, wie etwa ein Hund auf verschiedene Öle reagiert, ist interessant. Wer sein Tier gut kennt, wird kein Problem haben, den Unterschied zwischen Abneigung und Neugier richtig einzuschätzen, auch wenn der Hund dies nur durch subtile Zeich