Beat German

Tränen im Einkaufszentrum

ane Scott hat ein ungewöhnliches Hobby: Er zerstört für sein Leben gerne Songs. Unter dem Namen Pluffnub hat der Hobby-Musiker einen Youtube-Kanal um komplett ruinierte Versionen großer Pop-Hits aufgebaut. [1] Dort finden sich Perlen wie Michael Jacksons „Beat“in einer Fassung, bei der kein Instrument im selben Tempo spielt. Oder Queens „Radio Gaga“mit einem Freddy Mercury, der einen grausamen Ton niedriger singt als im Original. Die krönende Perle aber ist „Roar“von Katy Perry, bei der sowohl Katys Stimme in der falschen Tonart und die Instrumente wie losgelöst voneinander erklingen. In den Kommentaren zu den Videos jubeln die Fans: „Diese Musik tut meinen Ohren weh und ist unerträglich. Mach weiter so!“oder „Du bist eine Legende. Bleib für immer wie du bist!“[2] Das hat Scott auch vor, solange nicht, wie er es selbst einmal andeutete, wegen seiner schamlosen Copyright-Verstöße im Gefängnis landet. Anhänger der Originalfassungen haben die Ergebnisse als „intellektuellen Zerstörungswahn“bezeichnet. Andere hingegen

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen