Beat

Test: Sennheiser HD-25 Light

ennheisers HD-25 gilt in der DJ-Szene als Quasi-Standard, unzählige Club-Größen schwören seit Jahren auf den Klassiker. Auch im Studio hat sich der Kopfhörer bewährt, viele Produzenten schätzen ihn als zweite Meinung bei der Beurteilung neuer Song-Mixe. Kein Wunder also, dass Sennheiser immer wieder neue Versionen des Urgesteins herausgebracht hat. Darunter auch eine Light-Version, die neben geringerem Gewicht und einem vereinfachten Bügel auch mit einem modifizierten

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat3 min gelesen
Test: Steinberg Absolute 5
Im Mittelpunkt des Pakets steht weiterhin HALion 6. Die Software kombiniert einen ausgefuchsten Sampler mit anderen Klangerzeugern, die Synthesen variieren von Granular über Wavetable und Virtuell-Analog bis hin zu Sample-Libraries. Die verschiedenen
Beat2 min gelesen
Producer-Tipps im Beat-Podcast
Welche Hardware oder Plug-ins nutzen andere gerne, worauf achten sie beim Produzieren ihrer Musik, wie ist ihr Studio aufgebaut? Bei der Zusammenarbeit mit Labels, der Produktion von Remixen oder bei Live-Events stand für unseren Host Rüdiger Keller
Beat2 min gelesen
Knackige Psytrance-Basslines
Für den Start brauchen wir natürlich einen passenden Sound und den holen wir aus dem FM-4 mit dem Preset Three Nought Four, das wir noch ein wenig anpassen: Einerseits entfernen wir alle Effekte aus dem FX-Slot, andererseits fahren wir das Feedback v