Beat

Nervtötend genial!

enken wir an Social-Media-Stars, dann zumeist an Bilder von Model-Typen – braun gebrannt, leicht bekleidet, ein strahlend weißes Lächeln auf dem gephotoshoppten Gesicht. Diesem Idealtypus entspricht Mark Rebillet gewiss nicht. Seine Auftritte bestreitet er bevorzugt in einem knapp geschnittenen Seidenbademantel und spitz zulaufenden Krokodillederschuhen, manchmal auch ausschließend in Boxershorts. Wenn er sich mit Keyboard, Drum Machine und Looping-Laptop in Extase grooved, rotiert sein Kopf auf dem scheinbar viel zu dünnen Hals wie bei einer Schildkröte, sodass man darum bangt, er könne ihm herunterfallen. Seine Videos tragen Titel wie „Bisexual Jesus“, „Oh god, this asshole again“ oder „I made a song about my favorite thing.“ Dennoch ist Rebillet nach jeder erdenklichen Definition ein Star. Sein YouTube-Kanal hat 1,5 Millionen Abonnenten, sein Facebook-Profil über 2 Millionen Fans (drei Mal so viel wie zum Beispiel Jean-Michel Jarre), sein Dauerbrenner „How to funk in two minutes“ hat fast 10 Millionen Views. Inzwischen gibt es Podcasts über ihn,

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat3 min gelesen
Insider-Tricks: Wie Finde Ich Sounds, Die Zueinander Passen?
Hier können wir schon mit der Antwort vorgreifen: Ganz klar „jein“. Es gibt durchaus Lösungen und Ansätze, die wir hier in drei Stufen einteilen. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich jederzeit bei unzähligen Sample-Packs bedienen und deren Dru
Beat2 min gelesen
Producer-Tipps im Beat-Podcast
Welche Hardware Plug-ins nutzen andere gerne, worauf achten sie beim Produzieren ihrer Musik, wie ist ihr Studio aufgebaut? Bei der Zusammenarbeit mit Labels, der Produktion von Remixen oder bei Live-Events stand für unsere Host Rüdiger Keller eine S
Beat2 min gelesen
Temposynchron Performen
Der Tempo-Follower analysiert ein eingehendes Audiosignal in Echtzeit und interpretiert dabei das Tempo. Die Tempoinformation wird dann in Live als globales Tempo übernommen und beständig angepasst, so dass Live Tempoänderungen flexibel folgen kann.