Beat

Test: Zoom PodTrak P8

PodTrak P8 ist ein editierbarer Mixer/Recorder mit USB-Audiointerface und gehört mit Abmessungen von 295 x 248 x 61 mm zwar zu den größeren Modellen am Markt, bleibt mit einem Gewicht von unter 1,5 Kilogramm aber portabel. Das geringe Gewicht ist dem Plastikgehäuse geschuldet, robustere Metallteile sucht man vergeblich. Dies ist verschmerzbar, da der P8 eher für den Einsatz in Innenräumen als unterwegs konzipiert ist. Batteriebetrieb ermöglicht zwar auch den mobilen Einsatz, hier sollte dann aber ein Sturz vermieden werden. Die Stromversorgung erfolgt alternativ mit dem beigefügten Netzteil oder über USB.

Großes Touchdisplay

Die komfortablen Abmessungen erlauben den Einsatz eines mit 4,3 Zoll angenehm großen farbigen Touchdisplays. Es dient zur Anzeige der

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat3 min gelesen
Test: Pioneer DJ DJM-S7
Gemäß dem Vorgänger des DJM-S9 orientiert sich das Layout des 2-Kanal-Mixers DJM-S7. Das obere Drittel des Mixers gehört neben den Loop-Funktionen der Klangregelung mit stark eingreifendem 3-Band-Equalizer und dem Filterregler nebenan. Die Bestimmung
Beat2 min gelesen
Mehr Lowend ohne Mix-Matsch
Für diesen Kniff braucht es nichts weiter als ein Tiefpassfilter, jedoch steht und fällt der Sound mit dessen Qualität. Auch kann es unter Umständen noch mehr aus dem Bass heraus kitzeln. Mit dem PreSonus Autofilter findet sich das perfekte Tool in S
Beat2 min gelesen
Fette Wobble-Bässe designen
Legen Sie in Ihrem Cubase-Projekt als Erstes eine neue Instrumentenspur an und laden Sie im Anschluss den Synthesizer Prologue. Im Folgenden werden wir einen Bass-Sound gestalten. Dabei ist es üblich, das Instrument eine Oktave tiefer zu stimmen. Ste