MacLife German

Aufzeichnen, schneiden, veröffentlichen

Apples Verhältnis zur Podcastingwelt ist widersprüchlich. Der Begriff „Podcast“ist eine Anspielung an Apples iPod und meint eine Audiodatei, die du vor allem mobil auf iPods und mittlerweile iPhones anhören kannst. Im Jahr 2005 integrierte Apple ein eigenes Podcast--Verzeichnis in iTunes und verhalf dem Medium zu enormer Popularität. In den Jahren danach schienen Steve Jobs und Tim Cook das Interesse aber stetig zu verlieren. Die unter Podcaster:innen populäre Einstiegssoftware Garage-Band verlor die eigenständigen Podcast-Funktionen. Das Podcast-Verzeichnis in iTunes bekam in all den Jahren keine Möglichkeiten, um Podcasts finanziell zu unterstützen. Erst seit dem Frühjahr 2021 bietet Apple auch kostenpflichtige Abonnements für Podcasts an. Für viele Podcast-Produzent:innen zu spät und mit unattraktiven Konditionen. Apples Podcast-App auf dem iPhone kam nie über Basis-Funktionen hinaus. Stattdessen zog die Konkurrenz von Spotify, anderen Podcast-Plattformen wie zum Beispiel Stitcher oder Hörbuchanbietern wie Audible an Apple in Sachen Podcasting vorbei.

Deshalb verwundert es nicht, dass sich das Produzieren von Podcasts auf dem iPad alles andere

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von MacLife German

MacLife German7 min gelesen
Die Besten Apps Für Deine Bilder
Mit dem iPhone kannst du ohne Mühe großartige Fotos machen. Die implementierte Kamera ist von so hoher Qualität, dass selbst blutige Anfänger:innen rasch eine Sammlung erstaunlicher Bilder anhäufen. Doch während es zahlreiche Apps gibt, die mit einem
MacLife German2 min gelesen
Belletristik
Albert zieht 1994 aus einer Kleinstadt in Oberberg für sein halbherzig angegangenes Germanistik-Studium nach Hamburg. Seine Ex-Freundin und früheren Freunde sind zum Studieren nach Köln aufgebrochen und er vermisst sie kaum – nur sein bester Kumpel S
MacLife German6 min gelesen
„Die Frage Ist: Was Ist Deine Aufgabe?“
Es ist eine Sache, sich den heimischen Arbeitsplatz perfekt nach ergonomischen Aspekten einzurichten und die richtige Hardware anzuschaffen, um durchstarten zu können. Mindestens genauso wichtig aber ist es, die eigenen Aufgaben zu organisieren und d