Beat

Test: Algonaut Atlas 2

tlas präsentiert sich in nüchterner Optik mit Drumpads und der sogenannten Samplemap, die aus unzähligen Punkten besteht, die jeweils ein Sample repräsentieren. Je nach Art des Samples fällt seine Farbe aus, vordefinierte Begriffe, die Clap, Snare oder Kick helfen bei der Übersicht. Beim Anklicken eines Punktes ist das Sample zu hören und per Rechtsklick wird es in den aktuellen Slot des Drumkits geladen. Neue

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Beat

Beat4 min gelesen
DJ-Interview: Fatima Hajji Meine Energie ist deine Energie
Beat / Ich habe vor Kurzem ein Live-Set von dir gesehen, das du bei dir zu Hause im Studio aufgenommen hast. Was mir dabei aufgefallen ist: Wenn man durch das Fenster schaut, sieht man nur Bäume! Fatima Hajji / Stimmt! Ich habe das große Glück, mitte
Beat1 min gelesen
Kostenloses DAWUpgrade für Ableton Live 11 Lite
Nach der Markteinführung der Profi-DAW Ableton Live auf Version 11 wurde nun auch die Einsteiger- Version Ableton Live Lite aktualisiert und um neue Funktionen und Klänge ausgebaut. Für abwechslungsreiche Arrangements stehen nun in der Session-Ansich
Beat4 min gelesen
Neue Freeware-Plug-ins
EXC!TE SNARE DRUM hat das Ziel, realistische akustische Snare-Drums in der DAW zur Verfügung zu stellen. Hierfür greift das als VST3-Plug-in für Windows (ab 10), MacOS (ab 10.12) oder Linux (x64) erhältliche virtuelle Instrument nicht wie üblich auf