Bücher Magazin

WIEDERENTDECKTE KLASSIKER

s gibt sie nur als „Skandalgräfin“. Das allerdings ist der eigentliche Skandal. Fanny Liane Wilhelmine Sophie Auguste Adrienne Comtesse zu Reventlow, in Husum geboren, hat kein Interesse daran, zur höheren Tochter erzogen zu werden. Bereits als Kind spürt sie allzu deutlich, dass ihre Brüder auf dem elterlichen Schloss wie Menschen behandelt werden, Fanny Die Schwabinger Künstlerszene war um die Jahrhundertwende eine grandiose Ansammlung von Unikaten, Kulturschaffenden, Trinkern, Hallodris, die irgendwo zwischen schwülstiger Lyrik und Philosophatsch ihren Weg gingen – in diesem Teil der schwankenden Weltkugel wurde Franziska zu Reventlow zum Star. Denn sie war klug, schön, und sie liebte und liebte und hörte gar nicht mehr auf damit. Skandal. Und als Rolf, ihr Sohn, zur Welt kam, war der Vater unbekannt – und blieb es. Die Atelierfeste in „Wahnmoching“ waren legendär.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Bücher Magazin

Bücher Magazin4 min gelesen
BÜCHER | KINDER & JUGEND
Das BÜCHERmagazin fragt die Expert:innen! In jeder Ausgabe stellen Kinder und Jugendliche ihre ganz persönlichen Leseeindrücke vor Übersetzt von Gabriele Haefs Wie alle, die den ersten Teil gelesen haben, wissen, hat Sally Jones ihr letztes Abenteuer
Bücher Magazin2 min gelesen
Unter Die Haut
Christiane von Korff berichtet in ihrer Kolumne von Büchern und Begegnungen, die sie bewegen. Fotografiert zu werden war für James Salter keine Freude, er betrachtete es als eher lästige Pflicht. Doch als ich ihm während unseres Interviews in seinem
Bücher Magazin2 min gelesen
Lesezeichen
Oper, Theater, Film oder Literatur – Helene Hegemanns Ausdrucksformen sind vielseitig und mehrfach ausgezeichnet. In ihrem neuen Buch „Schlachtensee“ räumt sie in 15 Episoden mit sämtlichen Kategorien auf, mit denen wir versuchen, die Gegenwart zu ve