Electric Drive

Traum von Freiheit

Der MINI Countryman PHEV und ein Autohome Dachzelt sollen den Camping-Kurztrip so herrlich einfach machen. Wie einfach das wirklich geht und vor allem wie schnell man so ein Dachzelt aufbaut, wie es sich mit zwei Personen schlafen lässt und wie schnell man wieder weiter fahren kann, das wollten wir selbst ausprobieren.

Die Reise mit dem MINI Countryman PHEV zum Steinhuder Meer stellt weder für das Fahrzeug, noch Fahrer oder Beifahrer eine Belastungsprobe dar. Die Vorgabe von MINI, mit dem Dachzelt maximal nur 130 km/h schnell zu fahren, war locker einzuhalten: Auf der A2

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Ähnliche Interessen

Mehr von Electric Drive

Electric Drive1 min gelesen
Volvos PHEV Fahren Weiter
18,8 kWh bieten die künftigen Recharge-Modelle der 60er- und 90er-Familie von Volvo, womit die Reichweite auf bis zu 90 Kilometer ansteigen soll. Damit erreicht Volvo eine Steigerung je nach Modell um mehr als 60 Prozent. Hauptgrund ist natürlich die
Electric Drive1 min gelesen
Laden beim Fahren
Aus Unterhaching bei München kommt eine Entwicklung, die magnetisierbare Betonplatten als Basis für die induktive Ladung von Elektrofahrzeugen während der Fahrt nutzt. Was im Kleinen, also in Pilotprojekten für Flurförderzeuge in Lagern und der Indus
Electric Drive4 min gelesen
Ein Weltauto
Restomods und die Elektrifizierung von Klassikern sind absolute Trendthemen. Im ostwestfälischen Lippstadt entstand so eine elektrische Variante einer absoluten Rennsportikone: Ford GT 40 NRG. Wer an einen Ford GT 40 denkt, der hat direkt das Blubber