Electric Drive

Das E-Auto für den Alltag

Als Mazda sich in die Riege der Elektromobilisten einreihte, war klar, dass das anders wird als das, was man üblicherweise mit einem BEV bekommt. Das schicke und sportliche SUV, das schon durch das MX im Namen als besondere Baureihe auftritt, wird seinem Ruf auch gerecht.

Mazdas erstes Elektroauto kommt bei den Kunden anscheinend gut an. Mehr als 1.000 Kaufverträge für den MX 30 waren schon vor der offiziellen Markteinführung unterschrieben worden. Und die Ziele konnten recht schnell gesteigert werden. Dabei tanzt der Mazda MX 30 aus der Reihe der typischen Elektroautos – sowohl in Sachen Design, als auch in Sachen Eigenschaften.

Rightsizing

Anders als andere Hersteller hat Mazda das - Vorteil gegenüber Verbrennern“ zu erreichen. Ein kleinerer Akku bringt da bei der HerstellungschonmaleinengroßenVorteil. So haben die Entwickler dem MX30 eine 35,5 Kilowattstunden (kWh) starke Lithium-Ionen-Batterie mit einem Gewicht von gerade einmal 310 Kilogramm verpasst, die nach dem WLTP-Zyklus eine elektrische Fahrt von etwa 200 Kilometern ermöglicht. In der Stadt sollen es aufgrund der Rekuperation um die 260 Kilometer sein.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Electric Drive

Electric Drive1 min gelesen
Ja, Ich Will Das Electric Drive-abo!
Bitte schicken Sie mir Electric Drive 6 x jährlich per Post ins Haus. Ich zahle für 6 Ausgaben insgesamt 24,00 Euro frei Haus. Nach Ablauf eines Jahres kann ich jederzeit kündigen*. (Portokosten Ausland: 4,00 Euro je Ausgabe) Per Post an: plugged med
Electric Drive1 min gelesen
Electric Drive 1.2023 Erscheint Am 27.01.2023
Nach dem sportlichen Coupé kommt nun auch die normale Variante des extrem beliebten Enyaq. Wir sind den RSiV gefahren und schauen, was sich in Sachen Software getan hat. Es müssen nicht immer 800 Volt sein. Mit dem brandneuen Niro hat Kia auch ein El
Electric Drive1 min gelesen
Klon mit Diamanten
Der neue ASX, eines der wichtigsten Fahrzeuge der Marke, basiert wie der baugleiche Renault Captur auf der CMF-B-Plattform der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz. Optisch unterscheidet sich der Mitsubishi ASX nur nur durch das Gesicht mit dem „Dynamic