Falstaff Rezepte

GENUSS AN UND PFIRSICH

SCHWEINSSCHOPF mit gebratenen Pfirsichen und Balsamicoessig

Für 2 Personen

ZUBEREITUNGSZEIT: 30 MINUTEN

SCHWIERIGKEITSGRAD:

Süßer Pfirsich und saftiges Schwein sind eine unwiderstehliche Kombination. Für die Pfannensauce lohnt es sich, auch im Sommer einmal den Grill kalt zu lassen.

ZUTATEN

2 schöne Schopfsteaks vom Schwein, etwa
3 cm dick
50 g Butter
1 Knoblauchzehe, geschält und angedrückt
2 Pfirsiche, in Spalten geschnitten
Schale einer Biozitrone, gerieben
1 TL Chilipulver, oder nach Geschmack
1 EL Honig
2 Handvoll Babyspinat, gewaschen und abgetropft
1 Schuss Balsamicoessig
Salz
Basilikumblätter zum Garnieren

ZUBEREITUNG

– Schopf mindestens 1 Stunde, am besten 12 Stunden vor dem Braten ordentlich auf beiden

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Falstaff Rezepte

Falstaff Rezepte2 min gelesen
KÜRBIS-KARDAMOM-PÜREE Mit Geschmorter Lammstelze
Kürbis und Kardamom sind wie füreinander gemacht. Wir vereinen sie hier zu einem üppig-würzigen Püree, auf das wir eine löffelweiche Lammstelze betten. Ein saftiges Ossobuco oder ein ordentliches Kalbskotelett gehen natürlich auch. ZUTATEN FÜR DIE ST
Falstaff Rezepte1 min gelesen
BOUCHOT-MUSCHELN mit ’Nduja-Butter und Schnittlauch
ZUTATEN • 750 g Bouchot-Muscheln, gesäubert und alle offenen Muscheln weggeworfen• 60 ml Savagnin non ouillé (alternativ evtl. Sherry Fino)• Saft von ½ Zitrone• 1 Bund Schnittlauch, fein gehackt• Salz ZUTATEN FÜR DIE ’NDUJA-BUTTER • 40 ml Savagnin no
Falstaff Rezepte2 min gelesen
ALTWIENER RINDSROULADEN mit Bandnudeln
Alle lieben Rindsrouladen – ob sie mit oder ohne mitgewickelte Essiggurkerl besser schmecken, darüber scheiden sich jedoch die Geister. Hier schmoren wir sie ohne! ZUTATEN • 120 g Karotten• 120 g Gelbe Rübe, alternativ Knollensellerie• 100 g Frühstüc