Raspberry Pi Geek

Nasenfaktor

Luftqualität mit dem BME688 messen

Der BME688, den uns der deutsche Raspberry-Pi-Distributor Pi3g freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, tritt die Nachfolge des BME680 an, den es für rund 20 Euro gibt. Das Nachfolgemodell ist etwas teurer, verspricht aber eine KI-gestützte Erkennung von Gasen. Dabei ist der Sensor so neu, dass es vom Hersteller aktuell noch sehr wenig verlässliche Informationen gibt. Zudem kennzeichnen viele Anbieter den BME688 derzeit noch als nicht lieferbar. Pi3g, offizieller Distributor für die Sensoren, ist damit derzeit eine der wenigen Quellen für alle, die einen BME688 testen und nutzen wollen.

Die Hardware

Der extrem kleine BME688 (3 x 3 Millimeter) kommt in einem für das Selbstlöten ungeeigneten LGA-Gehäuse. Deshalb vertreibt Pi3g nicht nur die rohen Sensoren, sondern zusätzlich ein. Der Baustein verträgt 1,71 bis 3,6 Volt Versorgungsspannung und passt damit gut zu allen 3,3-Volt-Boards wie einem Standard-RasPi oder dem Pi Pico.

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Raspberry Pi Geek

Raspberry Pi Geek1 min gelesen
Veranstaltungen
24.09.2022 GNU/LinuxDay Vorarlberg Dornbirn, Österreich https://www.linuxday.at 30.09.-02.10.2022 Bits & Bäume Berlin https://www.bits-und-baeume.org 01.-04.10.2022 Nextcloud Conference 2022 Berlin https://nextcloud.com/conference-2022/ 01.-07.
Raspberry Pi Geek1 min gelesen
Kleintexter
Suchen Sie einen strukturierten Dateimanager für die Konsole, sollten Sie einen Blick auf das Rust-basierte Xplr werfen. Das schlanke Tool eignet sich auch für den Einsatz in Remote-Sitzungen. Es fehlt in den gängigen Repositories, auf Github gibt es
Raspberry Pi Geek1 min gelesen
Tuxdo Computers
tuxedocomputers.com ■