Falstaff Magazin Österreich

LAGERBIERE

Die Kategorie »Helles Lagerbier« und ihre Spielarten gehören zu den Königsdisziplinen der Bierbrauerkunst. Die filigranen, reinen Biersorten verzeihen dem Brauer keine Fehler. Umso erfreulicher, dass die Falstaff-Jury Erstklassiges fand.

Helles Lagerbier

94

1. Platz

Gold Lager 1

Gelbgold im Glas. Duft nach Baguette, Orangen und etwas Pumpernickel. Im Antrunk stiltypisch, der Körper zeigt sich nicht zu vollmundig. Malz-Hopfen-Abstimmung stimmig, final sorgt die Bittere für Frische!

5 Vol.-%, 0,5-l-Flasche, € Brauerei Schloss Starkenberg starkenberger.at

91

2. Platz ex aequo

Bio Mühlviertler Bier 2

Hellgolden strahlende Farbe, ein Duft von zartem Getreide (Croissant), leicht blumig und nach Orange. Stiltypischer Körper und süffiger Antrunk werden von angenehmem Mundgefühl und hochwertiger Bittere begleitet.

5,1 Vol.-%. 0,33-l-Flasche, €€ Brauerei Hofstetten, hofstetten.at

91

2. Platz ex aequo

Budweiser Budvar – Original Lager 3

Dunkles Gold, Duft nach Butterstriezel und etwas Orangen. Gut balancierter Körper, der Hopfen bindet sich gut

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Falstaff Magazin Österreich

Falstaff Magazin Österreich2 min gelesen
Komplexe Frische Im Kamptal
Die facettenreichen und sortentypischen Kamptal-DAC-Weißweine mit Riedenbezeichnung bilden die Spitze der Qualitätspyramide im Herkunftsmarketing, die aus Gebietsweinen, Ortsweinen und Weinen mit Angabe einer Lage gebildet wird. Für die Falstaff-Cup-
Falstaff Magazin Österreich1 min gelesen
Deutschland
Der Gral des Rieslings – ein Schatz alter Reben, die Süßweine für die Ewigkeit bringen. Die Trockenbeerenauslese liegt auf Platz neun der Liste der zehn teuersten Weine weltweit. Tipp: 2018 Scharzhofberg Riesling Auslese, 96+ Punkte gute-weine.de, €
Falstaff Magazin Österreich3 min gelesenDiet & Nutrition
Was Die Seele Essen Will
Omas Apfelstrudel, eine ganze Packung Eis oder ein Teller Pasta – beim Genuss solcher Gerichte wird uns warm ums Herz und wir verspüren ein unmittelbares Glücksgefühl. Sie spenden in traurigen Momenten Trost, muntern uns an grauen Regentagen auf und