LinuxUser

Digitaler Lehrmeister

Spezialisierte Bildungsdistribution LiFE als Hilfsmittel in der Schule

Für den Unterricht an allgemeinbildenden Schulen stehen unter Linux zahlreiche Anwendungen für jedes Schulfach und jede Jahrgangsstufe bereit. Im Zusammenspiel mit der Fähigkeit des freien Betriebssystems, im Live-Betrieb von Wechseldatenträgern auf jedem Rechner zu starten, lässt sich Linux unabhängig von vorhandener Verwaltungssoftware in Computerkabinetten auf jedem Rechner ohne zeit- und arbeitsaufwändige Installation nutzen.

Daher lohnt es sich, eine Distribution zielgenau auf die Bedürfnisse weiterführender Schulen zuzuschneiden. Mit LiFE (Living For Education) baut eine Arbeitsgruppe um den Klagenfurter Pädagogen Mag. Thomas Michael Weissel eine interessante Lösung für genau diesen Nutzerkreis und spezialisiert sich auf den Einsatz in der Bildung.

Konzept

Anders als bei herkömmlichen Distributionen für schulische Zwecke steht bei LiFE nicht die Installation auf einem Rechner im Vordergrund.

Als zentraler Dreh- und Angelpunkt der Distribution dient vielmehr das ISO-Image, das Sie auf einem USB-Medium installieren. Es gestattet den Einsatz des Systems unabhängig von der Hardware entweder im Liveoder im persistenten Modus. Der Live-Modus dient primär zum Testen, eignet sich aber auch für die Alltagsarbeit. Allerdings lassen sich keine dauerhaften Änderungen an der System-konfiguration

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von LinuxUser

LinuxUser14 min gelesenInternet & Web
Völlig Schwerelos
Mit dem Flat-File-CMS Grav Webauftritte erstellen und betreuen Dateibasierte Content-ManagementSysteme (CMS) sind eine verhältnismäßig neue Erfindung und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie stehen technisch zwischen den sogenannten StaticSi
LinuxUser4 min gelesen
Klar Strukturiert
SML: Minimalistisches Markup für Textdokumente Ungeachtet der vielfältigen Ideen hinter diversen Markup-Sprachen haben alle eines gemeinsam: Der erstellte Text soll unabhängig von einem bestimmten Programm zum Bearbeiten bleiben. Sie sind als Benutze
LinuxUser5 min gelesen
Schnell Notiert
Mit QJournalctl das Systemd-Journal grafisch auslesen Nach über 10 Jahren Entwicklung ist Systemd unbestreitbar in Linux angekommen. Der System- und Dienstemanager findet zwar immer noch nicht die ungeteilte Zustimmung der Community, aber die Diskuss