Linux Magazin germany

Schlimme Raser

Der Autor

Mike Schilli arbeitet als Software Engineer in der San Francisco Bay Area in Kalifornien. In seiner seit 1997 laufenden Kolumne forscht er jeden Monat nach praktischen Anwendungen verschiedener Programmiersprachen. Unter mschilli@perlmeister.com beantwortet er gern Fragen.

Passen Programmierer nicht auf, kommen sich parallel laufende Programmteile ständig in die Quere, ob als Prozess, als Thread oder als Goroutine. Wer es dem Zufall überlässt, in welcher Reihenfolge Systemkomponenten Daten lesen oder modifizieren, führt Zeitbomben in den Code ein, die früher oder später detonieren und schwer zu analysierende Laufzeitfehler hinterlassen.

Die verbreitete Annahme, dass Komponenten, die ein Programm eine nach der anderen aufruft, auch in derselben Reihenfolge zum Einsatz kommen, ist eine Illusion, die sich leicht mit einem Beispiel widerlegen lässt. Dabei spielt allerdings auch noch der Zufall mit. So kann es durchaus sein, dass etwas einmal

Sie lesen eine Vorschau. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen.

Mehr von Linux Magazin germany

Linux Magazin germany2 min gelesen
Neues Auf Der Heft-DVD
In eigener Sache: DELUG-DVD Neben dem Linux-Magazin ohne DVD gibt es die DELUG-Ausgabe mit einem speziell zusammengestellten Datenträger. Gebündelt unter einer HTML-Oberfläche enthält er Programme und Tools, die wir in der jeweiligen Ausgabe testen.
Linux Magazin germany3 min gelesen
Ohne Nebenwirkung
Während die objektorientierten Programmiersprachen Methoden benutzen, um Code zu strukturieren, erzielen funktionale Programmiersprachen dasselbe mit Funktionen. Hört man dieses Statement als Neuling in der funktionalen Programmierung, kommt einem vi
Linux Magazin germany2 min gelesen
Readme
Der Mensch lebt nicht vom Text allein: Zu so gut wie jedem Artikel im LinuxMagazin gehört eine Reihe von Zusatzinformationen, die das bloße Narrativ um weiterführende Inhalte ergänzen. Manche davon integrieren sich direkt in den Textfluss, andere ste